zur Übersicht Mediathek
16.06.2020
Seat Ateca (2021)
1 von 9

Seat schickt das Kompakt-SUV Ateca leicht geliftet in die zweite Lebenshälfte.

© Foto: Seat
2 von 9

Der spanische Bruder des VW Tiguan erhält eine neue Front mit LED-Scheinwerfern und modifiziertem Kühlergrill.

© Foto: Seat
3 von 9

Komplett neu ist die kernige Ausstattungsvariante "Xperience" mit Schutzplanken für die Karosserie und angedeutetem Unterfahrschutz. 

© Foto: Seat
4 von 9

Während die drei Benziner (bis 140 kW/190 PS) lediglich technisch leicht angepasst wurden, ersetzen bei den Dieseln 2,0-Liter-Motoren die bisher angebotenen Triebwerke mit 1,6 Litern Hubraum. Die Leistungswerte ändern sich indes nicht, liegen bei 85 kW/115 PS beziehungsweise 110 kW/150 PS.

© Foto: Seat
5 von 9

Das Heck wurde sanft umgestaltet.

© Foto: Seat
6 von 9

Den Top-Selbstzünder mit 140 kW/190 PS gibt es zumindest zum Start nicht mehr. Wer Allrad will, findet trotzdem zwei Optionen – sowohl der 190-PS-Benziner als auch der 150-PS-Diesel sind mit der Technik zu haben. 

© Foto: Seat
7 von 9

Die Preise für den rund 4,36 Meter langen Ateca, den es auch wieder in einer Variante des Sport-Ablegers Cupra geben wird, nennt Seat noch nicht. Er dürfte knapp oberhalb des aktuellen Modells liegen, das ab 22.100 Euro zu haben ist. 

© Foto: Seat
8 von 9

Im Inneren wartet nun die neue Infotainment-Generation.

© Foto: Seat
9 von 9

Erstmals auf der Optionsliste finden sich Lenkradheizung und eine beheizte Frontscheibe.

© Foto: Seat
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!