-- Anzeige --

Produktionspause: Daimler führt in Rastatt wieder Kurzarbeit ein

Einem Zeitungsbericht zufolge plant Daimler die Fertigung der C-Klasse in Sindelfingen einzustellen.
© Foto: Sascha Schürmann/ddp/AHO-Montage

Die Regelung zur Kurzarbeit gilt zunächst für 60 Prozent der 5.800 Mitarbeiter des Standorts. In welchem Umfang die Belegschaft im November und Dezember weniger arbeiten wird, ist noch nicht festgelegt.


Datum:
23.09.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am Daimler-Standort Rastatt wird bis zum Jahresende wieder kurzgearbeitet. Die Regelung gelte zunächst für 60 Prozent der 5.800 Mitarbeiter, bestätigte eine Sprecherin am Mittwoch einen Bericht der "Stuttgarter Zeitung". In welchem Umfang die Belegschaft im November und Dezember kurzarbeiten werde, sei jedoch noch offen. In Rastatt werden die kompakten A- und B-Klasse-Modelle gebaut. Nach Angaben der Daimler-Sprecherin sind derzeit 41.000 der rund 160.000 Mitarbeiter in den deutschen Auto-, Nutzfahrzeug- und Komponentenwerken in Kurzarbeit. Davon entfallen 13.000 Mitarbeit auf die Nutzfahrzeug- und 28.000 auf die Pkw-Sparte. Zu erneuten Spekulationen über die Zukunft der C-Klasse im größten deutschen Werk in Sindelfingen wollte sich Daimler nicht äußern. Das Blatt hatte von Plänen des Dax-Konzerns berichtet, die Fertigung der C-Klasse in Sindelfingen (Kreis Böblingen) einzustellen und die Autos zusätzlich im US-Werk Tuscaloosa vom Band laufen zu lassen. Damit wäre der Standort Bremen das einzige deutsche Werk, in dem die Baureihe produziert werde. Die Standort-Betriebsräte befürchten Stellenabbau. Es gebe noch keine Entscheidung über die künftige Modell- und Standortpolitik, sagte eine Sprecherin. Auch der zeitliche Rahmen für den Beschluss sei offen. Ähnlich hatte sich Vorstandschef Dieter Zetsche in der vergangenen Woche auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) geäußert. Am Standort Sindelfingen sind rund 38.000 Mitarbeiter beschäftigt. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.