Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 16.06.2016

17. Kölner Aftersales-Forum

Herausforderungen für den Aftermarket von morgen

17. Kölner Aftersales-Forum
Herausforderungen für den Aftermarket von morgen
Ford-Service
Das 17. Kölner Aftersales-Forum dreht sich um neue Technologien, Kundenbeziehungen und das Geschäft von morgen.
© Foto: Ford

Trends, Zukunftsperspektiven und erfolgreiche Marktstrategien für den Aftermarket von morgen stehen auf der Agenda des 17. Kölner Aftersales-Forums am 28. Juni 2016 von BBE Automotive.

Das Branchentreffen steht unter dem Motto "Neue Technologien, Kundenbeziehungen und Services gestalten das Geschäft von morgen?!". Aftersales-Verantwortliche und -Manager von Automobilherstellern/-importeuren, Teile-, Zubehör- und Reifenhersteller sowie aus dem Automobil-, Teile- und Reifenfachhandel können sich am 28. Juni 2016 im Kölner Hilton über die Herausforderungen im Aftermarket informieren und austauschen.

Im Fokus stehen folgende Themen:

=> Der Aftermarket in der Veränderung (Eckhard Brandenburg, Senior Consultant von BBE Automotive GmbH)

=> Aftersales-Kunde 4.0 (Markus Frömgen, Director Strategic Consulting & Project Management von BBE Automotive)

=> Kooperation als Antwort auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen des markengebundenen Autohandels (Georg Wallus, Geschäftsführer Techno-Einkauf)

=> Aftersalesstrategien der Automobilhersteller als Antwort auf die Herausforderungen von morgen! – Das Beispiel Seat (Kristian Kremer, Leiter Vertrieb Service der Seat Deutschland)

=> Change! Kraftvoll durch bewegte Zeiten im Aftersales (Ralph Goldschmidt, Geschäftsführer Goldschmidt & Friends)

=> Das Reifengeschäft von morgen – Erfolgsstrategien aus der Sicht einer industriegeführten Reifenhandelskette (Frank Fuhrmann, Geschäftsführer First Stop Reifen Auto Service)

=> Elektromobilität – Wohin geht die Reise? (Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbandes eMobilität)

=> Digital & Vernetzt – Zeitenwende im Aftermarket? (Thomas Koch, Vertriebsleiter Europa Mitte Robert Bosch Automotive Aftermarket)

Das Aftersales Experten-Forum von BBE Automotive findet mittlerweile zum 17. Mal statt. Für Kunden der Beratungsfirma beträgt die Teilnahmegebühr 425 Euro, alle übrigen Gäste zahlen 525 Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Informationen unter www.bbe-automotive.de. (AH)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten