-- Anzeige --

Digitale Kaufanbahnung: MeinAuto local wächst weiter

Über MeinAuto local sollen Händler zusätzliches Autohausgeschäft über das Internet generieren können.
© Foto: fotolia - Igor Mojzes

Für sein Händlerprodukt zählt der Neuwagenvermittler MeinAuto inzwischen über 5.000 Partnerbetriebe. Diese erhalten immer mehr Online-Anfragen von Kaufinteressenten aus der Region.

-- Anzeige --

MeinAuto local setzt seine positive Entwicklung auch im dritten Jahr fort. Mittlerweile zähle das Lead-Produkt über 5.000 registrierte Händler, die regelmäßig Kaufanfragen aus ihrer Region erhalten, teilte der Neuwagen-Internetvermittler MeinAuto GmbH mit. Vor einem Jahr lag die Zahl der Partnerbetriebe bei rund 4.000. "Viele Kaufinteressenten schätzen die Leistungen des Händlers vor Ort, die sich mit unserem digitalen Angebot ideal ergänzen lassen", sagte Marc Adelhütte, Leiter Händlergeschäfte.

Auch die Zahl der vom Handel übernommenen Leads steigt nach Unternehmensangaben jährlich – auf mittlerweile über eine halbe Million. Die stark wachsende Nachfrage über die Hauptplattform MeinAuto.de sorge dafür, dass das Potenzial mit über einer Million bereitgestellter Leads sogar noch größer sei, hieß es. Die Online-Kundenanfragen werden kostenfrei bereit gestellt.

Dem Verkäufer im Autohaus wird mit jedem Kundenkontakt ein umfangreiches Informationspaket über den Kaufwunsch des Interessenten zur Verfügung gestellt. Dazu gehören neben den Kontaktdaten und der vollständigen Wunschkonfiguration auch Informationen zu einer möglichen Gebrauchtwagenabgabe inklusive dazugehöriger FIN sowie Finanzierungswunsch. Für die Kontaktaufnahme gibt es zusätzlich ein Händlerportal, über das der Verkäufer ein in der Autohaus-CI gebrandetes Angebot an den Kunden senden kann – auf Wunsch werden automatisch zur Anfrage passende Bestandsfahrzeuge in das Angebot integriert. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Verkäufer

18.01.2019 - 16:19 Uhr

Weiter so !Die braven Stammkunden, welche sich ihr Angebot im Autohaus rechnen lassen und bei 8-10% unterschreiben werden abgezockt. Die, welche sich Ihr Angebot im Internet rechnen lassen bekommen 15-20 und mehr Prozent und holen Ihr Autobeim gleichen Händler und Verkäufer ab.


Frank Fehling

21.01.2019 - 10:16 Uhr

@Verkäufer es ist ein sehr großer Umbruch im Autohandel. Das Internet macht es möglich.Nur die ganz Großen werden überleben. Jeder will am Verkauf eines Fahrzeuges Geld verdienen. MeinAutolocal hat sehr viele Partner und versucht für den Käufer das bestmögliche Angebot heraus zu holen. Das nennt man Rabattverteilung. Die Händler stehen unter einem enormen Druck seitens des Hersteller. Der Beruf: Automobilverkäufer hat mittlerweile an attraktivität verloren.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.