-- Anzeige --

Elektroauto-Prognose: Weltweiter Absatz zieht kräftig an

E-Mobilität Ladestation
Der weltweite Verkauf von Elektroautos steigt stark.
© Foto: AdobeStock/Wellnhofer Designs

Die IEA prognostiziert in diesem Jahr einen Rekord an weltweit verkauften E-Autos. Die Energieagentur erwartet ein Absatzplus von 35 Prozent.


Datum:
26.04.2023
Autor:
dpa
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die weltweiten Verkäufe von Elektroautos werden in diesem Jahr nach Berechnung der Internationalen Energieagentur IEA einen weiteren Rekord erreichen. Ihr Anteil am gesamten Automarkt wird auf fast ein Fünftel steigen, teilte die IEA in ihrem Jahresbericht zur E-Mobilität am Mittwoch in Paris mit. Demnach wurden 2022 weltweit mehr als zehn Millionen Elektroautos verkauft.

In diesem Jahr wird ein Absatzplus von 35 Prozent auf 14 Millionen E-Autos erwartet. Von vier Prozent am gesamten Automarkt 2020 auf 14 Prozent 2022 steigt der Elektroanteil am gesamten Automarkt nach den jüngsten IEA-Prognosen in diesem Jahr weiter auf 18 Prozent.

"Elektrofahrzeuge sind eine der treibenden Kräfte in der neuen globalen Energiewirtschaft, die sich rasch herausbildet - und sie bewirken einen historischen Wandel in der Automobilindustrie weltweit", sagte IEA-Direktor Fatih Birol. "Die Trends, die wir beobachten, haben erhebliche Auswirkungen auf die weltweite Ölnachfrage." Bis 2030 werde die E-Mobilität einen Bedarf von mindestens fünf Millionen Barrel Öl pro Tag vermeiden. Autos seien nur die erste Welle, auf sie folgten elektrische Busse und Lastwagen.

Spitzenreiter China

Der Verkauf von Elektroautos konzentriere sich bisher auf China, Europa und die Vereinigten Staaten, so die IEA. Spitzenreiter sei China, wo aktuell mehr als die Hälfte aller Elektroautos weltweit im Einsatz seien. Europa und die Vereinigten Staaten, der zweit- und der drittgrößte Markt, verzeichneten beide ein starkes Wachstum mit einem Absatzanstieg von 15 beziehungsweise 55 Prozent in 2022. Einen steigenden Absatz, wenn auch von einer niedrigen Basis aus, gebe es auch in Ländern wie Indien, Indonesien und Thailand. In Schwellen- und Entwicklungsländern ziehe außerdem der Verkauf von Zwei- und Dreirädern mit Elektroantrieb an.

Die ermutigenden Trends hätten auch positive Auswirkungen auf die Batterieproduktion, heißt es in dem IEA-Bericht. Diese sei jedoch nach wie vor stark konzentriert, wobei China den Handel mit Batterien und Komponenten dominiere und seinen Anteil an den weltweiten Exporten von Elektroautos im vergangenen Jahr auf über 35 Prozent gesteigert habe.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.