-- Anzeige --

Stabübergabe bei AVP: Hirtreiter Junior übernimmt

Jetzt ist die nächste Generation dran: Franz Xaver Hirtreiter (l.) übergab die Geschäftsführung der AVP-Gruppe an seinen Sohn Franz.
© Foto: AVP

Franz Xaver Hirtreiter hat sich an seinem 60. Geburtstag aus der Geschäftsführung der AVP Automobilgruppe verabschiedet. Sein Sohn Franz führt in Zukunft das Unternehmen.

-- Anzeige --

Von Doris Plate

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste hat sich Franz Xaver Hirtreiter am Donnerstag aus dem operativen Geschäft seines Lebenswerks, der AVP Autoland, verabschiedet. An seinem 60. Geburtstag übergab er den Vorsitz der Geschäftsführung des größten Autohauses Bayerns an seinen Sohn Franz. Als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung wird der "Manager mit Herz" weiter der Geschäftsführung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zunächst geht es aber erst einmal für ein paar Monate mit Lebensgefährtin Maren Hohls-Gedig auf seine Yacht ins Mittelmeer.

Zahlreiche Weggefährten ließen das Leben und Wirken Hirtreiters anlässlich der Verabschiedung nochmals Revue passieren: Vom Klosterschüler über das "Straubinger Tagblatt" und der Geschäftsführung der "Passauer Neue Presse" bis zu den Autohäusern, die eigentlich ursprünglich nur als Steuersparmodell gedacht waren, wurden die Stationen lebendig geschildert.

Mit dem Autohaus-Engagement hatte sich der bis dahin angestellte Geschäftsführer in das Abenteuer Selbständigkeit gestürzt. 15 Familienunternehmen hat er seitdem aufgekauft oder Betriebe neu gegründet und es verstanden, diese Betriebe zur AVP Automobilgruppe zusammenzuschweißen, die inklusive der Holding heute 16 Betriebe umfasst. AVP steht übrigens für Audi, Volkswagen, Porsche. Diese Marken sind in der Gruppe stark vertreten, hinzugekommen sind mittlerweile aber auch Skoda, Seat und Suzuki.

Der größte Standort, das "Autoland", eigentlich ein eigenes Gewerbegebiet mit mehreren Kfz-Betrieben am Rand von Plattling, ist heute mit über 70.000 Quadratmetern das größte Autohaus in Bayern. Die Gruppe ist gut aufgestellt und Hirtreiter sicher, dass sie zu den 4.000 Unternehmen gehören wird, die nach den Prognosen im Jahr 2025 noch existieren. Dafür sorgen wird in Zukunft Franz Hirtreiter, der anlässlich der Übergabe noch einen guten Rat bekam: "Wenn die Fußstapfen so groß sind, gehen Sie einen anderen Weg."


Stabübergabe bei AVP

Stabübergabe bei AVP Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Ein Autohändler

10.07.2016 - 22:23 Uhr

Finde ich einfach Klasse das der Senior loslassen kann undcdem Sohn das operative Geschäft nicht erst übergibt wenn er über 70 ist so wie in vielen andren Fällen. Vorbildlich ! Ich wünsche viel Erfolg.


Annotator

14.07.2016 - 17:19 Uhr

Hut ab, bei dem was Herr Hirtreiter sich als Quereinsteiger in so kurzer Zeit im Autohandel einen Namen gemacht hat, straft viele andere als Diletanten ab.Incl. meiner selbst.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.