-- Anzeige --

Nachbau: Erstes Horch-Auto "Made in Zwickau" ist zurück

04.07.2024 10:22 Uhr | Lesezeit: 2 min
Der erste Nachbau des Horch 14-17 PS von 1904 steht in einer Fahrzeughalle des Horch Museums.
Der erste Nachbau des Horch 14-17 PS von 1904 steht in einer Fahrzeughalle des Horch Museums.
© Foto: picture alliance/dpa | Bodo Schackow

In Zwickau werden seit 120 Jahren Autos gebaut. Begründet wurde diese Tradition vom Ingenieur August Horch. Ein Verein hat nun den allerersten in der Stadt gebauten Wagen wiederauferstehen lassen.

-- Anzeige --

Vor 120 Jahren begründete August Horch die Automobilbautradition der sächsischen Stadt Zwickau – mit dem Horch 14-17 PS Tonneau. Das Gefährt mit Kutschenkarosse hatte das Lenkrad rechts, daran einen Hebel für Handgas. Auf Ledersitzen fanden fünf Personen Platz. Nun feiert der Automobilklassiker seine Wiederauferstehung: Er wurde nachgebaut. Am Mittwochabend sollte das jetzt fahrtüchtige Gefährt offiziell in Zwickau vorgestellt werden. 

Da kein solcher Wagen aufzutreiben gewesen sei, habe sich der Förderverein des August Horch Museums für einen Nachbau entschieden, sagte Vereinschef Bernd Czekalla der Deutschen Presse-Agentur. "Unser Ziel war, das Fahrzeug auch zum Fahren zu bringen." Dabei konnten er und seine Mitstreiter auf einen Katalog und Zeichnungen zurückgreifen, aber auch einen Originalmotor, der zerlegt und nachgebaut wurde. Laut einem Katalog von einst soll das Auto mehr als 60 Stundenkilometer geschafft haben, erklärte Czekalla. Gut 50 Stück sollen gebaut worden sein. 

Mehr zum Thema:

Mit dem Nachbau werde eine Lücke im Museumsbestand geschlossen, sagte der 74-Jährige. Möglich gemacht wurde das Projekt mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren. Wie viel der detailgetreue Nachbau insgesamt gekostet hat, darüber hüllt sich Czekalla jedoch in Schweigen. 

Der Ingenieur August Horch (1868 bis 1951) hatte später die Marke Audi ins Leben gerufen. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Zwickau Produktionsstätte des Kleinwagens Trabant, der das Straßenbild in der DDR prägte. Nach der Wiedervereinigung setzte Volkswagen die Automobiltradition in der Stadt fort.


AUTOHAUS Santander Classic-Rallye 2024 - Der Auftakt

AUTOHAUS Santander Classic Rallye 2024 Bildergalerie


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Oldtimer

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsführer (m/w/d)

Nordrhein-Westfalen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.