-- Anzeige --

Hyundai Genesis: Premium-Alternative aus Korea

Hyundai bietet das Flaggschiff, den Hyundai Genesis, jetzt auch in Europa an.
© Foto: Hyundai

Hyundai hat bereits bei der Modellpflege seiner bekannten Fahrzeuge in Europa deutlich nachgelegt. Nun will die Marke zeigen, was sie leisten kann und bietet ihr Flaggschiff, den Hyundai Genesis auch in Europa an.


Datum:
27.06.2014
Autor:
<br><br>Von Lars Hoenkhaus/news2do.com
3 Kommentare

-- Anzeige --

Hyundai hat bereits bei der Modellpflege seiner bekannten Fahrzeuge in Europa deutlich nachgelegt, wenn es um Materialien, Verarbeitung und Ausstattung geht. Nun will die Marke zeigen, was sie leisten kann und bietet ihr Flaggschiff, den Hyundai Genesis auch in Europa an. Nachdem das Fahrzeug bereits Anfang des Jahres in Detroit vorgestellt wurde, wird es ab August auch im Handel zu haben sein.

Der Einstieg in die Premiumklasse "made by Hyundai" ist jedoch nicht ganz billig. Der Einstiegspreis liegt bei rund 65.000 Euro. Hierfür gibt es jedoch alles was das Premiumherz begehrt. So kommt der Genesis bereits in der Basis mit reichlich Sonderausstattung. Ein Head-up-Display ist ebenso an Bord, wie eine Achtstufen-Automatik oder Allradantrieb. Betrachtet man den Genesis ausstattungsbereinigt, liegt er somit rund zehn bis fünfzehn Prozent unter seinen deutschen Wettbewerbern. Doch auch wenn Geiz heutzutage geil ist, sollte im Premiumsegment alles passen.

Hyundai hat sich beim Genesis wirklich Mühe gegeben. Bereits auf den ersten Blick wird klar in welcher Liga hier gespielt werden soll. Die Linienführung ist gelungen und erinnert stark an Premiumfahrzeuge von Herstellern wie Audi, Mercedes oder Lexus. Im Rückspiegel wirkt die Front des Genesis massig und kraftvoll, was durch das LED-Tagfahrlicht noch unterstützt wird. Seine Seitenansicht ist elegant und dynamisch zugleich. Das Heck wirkt ein wenig coupéhaft und schmeichelt dem soliden Gesamteindruck.

Interieur vom Feinsten

Bei "made in Korea" denken wir nicht sofort an Qualität. Dennoch hat Hyundai hier alles richtig gemacht. Sowohl die Materialien, wie auch ihre Verarbeitung sind einwandfrei – premium eben. Von Echtholz über Aluminum und Leder ist alles dabei. Zudem ist die Technik auf dem neuesten Stand. Alles ist an seinem Platz. Die Bedienung ist intuitiv und funktional.

Der Genesis bietet neben dem großen Zentral-Touchscreen auch ein gut ablesbares Head-up-Display. Der Tempomat ist mit einem Abstandsradar und Spurhalteassistenten gekoppelt und macht das Reisen so extrem komfortabel. Die Klimaautomatik ist aus dem Font ebenso bedienbar wie das Infotainment-System oder die Position des Beifahrersitzes. Dank der elektrisch verstellbaren Einzelsitze der Rückbank, inklusive Liegeposition, kommt schnell Chauffeurwagen-Feeling auf.

Das Ausstattungspaket verfügt, über alles, was das Herz begehrt. Zumindest auf den ersten Blick. Beim Navi gibt es z.B. leider keine Verkehrsschilderkennung. Die Anzeige des Head-up-Displays zeigt weder an, wie schnell man fahren darf, noch wohin die Reise geht, wenn man den Richtungspfeilen folgen würde. Dafür gibt es aber erstmalig einen Co2 Sensor, der bei Bedarf für mehr Frischluft im Innenraum sorgt und ein großes Panorama-Glas-Schiebedach. Alles serienmäßig!

Echte Cruiser-Qualitäten 

Der Genesis bietet echte Cruiser-Qualitäten. Sein Sechszylinder-Benziner mit 315 PS sorgt immer für ausreichend Vortrieb, auch wenn es mal etwas schneller gehen soll. Ansonsten arbeitet er unauffällig und stört nicht das sehr angenehme, geringe Geräuschniveau im Innenraum. Die Achtstufen-Automatik ist gut auf Motor und Fahrzeugtyp abgestimmt und unterstützt den komfortablen Gesamteindruck.

Bodenwellen und andere Fahrbahn-Unebenheiten schluckt das Fahrwerk des Genesis unproblematisch und ist dennoch straff genug, um auch bei flotterer Fahrt das Gefühl sicherer Bodenhaftung zu vermitteln. Ob auf Landstraßen oder Autobahnen - zügiges Reisen ist immer stressfrei und komfortabel gewährleistet. Sollte der Sinn nach sportlicherem Vorankommen stehen bietet der Genesis, neben "Eco" und "Normal" auch einen "Sportmodus". Sowohl Fahrwerk wie auch Motormanagement passen sich dem Wunsch direkt an.

Beim Verbrauch macht sich bemerkbar, dass wir einen großvolumigen Benziner fahren. In unserem Test lagen wir stets bei über zehn Litern Super auf 100 Kilometer, was die Frage nach einem Selbstzünder als Alternative aufwirft. Zur Markteinführung wird der Genesis jedoch nur mit dem 3,8 Liter V6 Benziner angeboten. Was bei einem erfolgreichen Start jedoch nicht ausschließt, dass weitere Motoren folgen.

Diesel wird für mehr Interesse sorgen

Der Hyundai Genesis ist seiner Aufgabe, zu zeigen dass Hyundai auch im Premiumsegment mitmischen kann, sicher mehr als nur gewachsen. Es wird ganz schnell deutlich, dass hier, bereits in anderen Hyundai-Modellen begonnene Modernisierungen, ihre Spitze finden. Einzig der Antrieb mit seinem 3,8 Liter Sechszylinder scheint auf deutschen Straßen nicht ganz zeitgemäß. Eine Dieselversion dürfte hier für eine deutliche Steigerung beim Interesse in der Zielgruppe sorgen. (news2do.com)


Hyundai Genesis (2015)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Peters

06.02.2020 - 19:08 Uhr

>>Bei &#34;made in Korea&#34; denken wir nicht sofort an Qualität


Thomas P.

07.02.2020 - 10:18 Uhr

Herr Peters aus welchem Jahrhundert stammen Sie denn? Sie fahren sicherlich einen deutschen Volkswagen, der irgendwo im Ausland zusammen gebaut worden ist.


Nordlicht

07.02.2020 - 15:18 Uhr

Genau - und das mit vielen Teilen und Elektronik aus China, Korea etc......


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.