Array Herbrand Gruppe: Neues Nfz-Center erfolgreich gestartet - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Herbrand Gruppe: Neues Nfz-Center erfolgreich gestartet

Herbrand Gruppe
Neues Nfz-Center erfolgreich gestartet
Zwei Stempelhebebühnen ermöglichen, komplette, beladene Sattelzüge bis zu einem Gewicht von 95 Tonnen zu heben.
© Foto: Herbrand
Zum Themenspecial Bauen

Das neue Mercedes Nutzfahrzeug-Center von Herbrand in Krefeld-Fichtenhain lockt seit Februar mit viel Platz, einer auf Nutzfahrzeuge spezialisierten Werkstatt und einer Dialogannahme, die auch eine digitale Auftragsfreigabe ermöglicht.

Nach 22 Monaten Bauzeit hat im Februar das Nutzfahrzeug-Kompetenzcenter der Herbrand Gruppe in Krefeld-Fichtenhain den Betrieb aufgenommen. Der direkt an der A44 gelegene Betrieb mit über 50.000 Quadratmetern Gesamtfläche bietet ausreichend Park-, Rangier- und Auslaufflächen für die Nutzfahrzeugkunden und ausreichend Fläche für das Unternehmen, um eine große Fahrzeugauswahl neuer und gebrauchter Vans, Transporter, Lkw und Wohnmobile (Hersteller Frankia) präsentieren zu können. Die Ausstellungsfläche fasst mehr als 120 gebrauchte Nfz, auf den Stellplätzen können bis 176 Transporter und 62 Lkw parken. Für einen kurzfristigen Fahrzeugbedarf stehen in Fichtenhain Transporter- und Lkw-Mietfahrzeuge bereit.

Im gläsernen Kundenempfangsbereich und 800 Quadratmeter großen Schauraum werden die Kunden durch die Mitarbeiter aus Verkauf und Werkstattservice gemeinsam begrüßt. Aktuell sind am Standort 76 Mitarbeiter beschäftigt - ein weiterer Stellenausbau ist nach Unternehmensangaben vorgesehen. Für 2020 sind außerdem 10.000 Service-Werkstatt-Durchläufe geplant. Beim Absatz rechnet Herbrand jährlich mit 800 Einheiten bei den neuen Transportern bzw. 650 Stück im GW-Bereich. Zudem will das Nfz-Center knapp 300 neue Lkw verkaufen.

Bildergalerie
Herbrand Nutzfahrzeug-Center Krefeld-Fichtenhain

Die Experten der Beichler + Rohr GmbH fungierten als Architekten und Planer des neuen Betriebs. Die Lkw-Werkstatt wurde gemeinsam mit Daimler konzipiert, sie ist, genau wie im Transporter-Service, auf die Optimierung aller Abläufe ausgelegt. Zwei Stempelhebebühnen ermöglichen dem Team, komplette Sattelzugmaschinen bis zu einem Gewicht von 95 Tonnen zu heben - damit einher geht die zeitoptimierte Bearbeitung aller sechs Achsen. Und falls ein Fahrzeug einmal nicht innerhalb der verlängerten Öffnungszeiten von 7 bis 22 Uhr fertiggestellt werden kann, stehen für die Fahrer zwei Schlafräume kostenfrei zur Verfügung.

Eine weitere Besonderheit ist der Dacharbeitsplatz, um die Instandhaltung der im Lkw- und Busdach verbauten Technik, wie z. B. Dachklimaanlagen, für das Werkstatt-Team zu erleichtern. In der Zubehör- und Karosserie-Aufbauhalle wurden vier Arbeitsplätze beispielsweise zur Nachrüstung von Hydraulikanlagen und Abbiegesystemen installiert. In einem eigenen Gebäudetrakt des Nutzfahrzeug-Centers befindet sich die Transporter-Werkstatt, die mit Stempelhebebühnen in unterschiedlichen Gewichtsklassen bis zu 6,5 Tonnen ausgestattet ist und über eine 3D-Achsvermessungsbühne verfügt. Ergänt wird das Angebot um eine Nfz-Waschanlage.

Digitale Auftragsfreigabe

Darüber hinaus bietet die Dialogannahme dem Kunden die Möglichkeit, bei der Begutachtung seines Fahrzeuges dabei zu sein. Auf Wunsch gibt der Kunde aber nur den Schlüssel ab und erhält alle Informationen zum Reparaturumfang per Video oder Foto. Die Absprache und Freigabe kann dann von zu Hause oder aus dem Büro erfolgen.

Die Stromversorgung des gesamten Standortes erfolgt in den Sommermonaten über 1.900 auf den Dachflächen angebrachte Photovoltaik-Module vollständig autark. Auch bei der Heiz- und Kühltechnik setzt Herbrand auf eine nachhaltige Versorgung. 42 Erdsonden sorgen mittels Wärmepumpen in den Wintermonaten für eine Beheizung des Centers. In den Sommermonaten erfolgt die Klimatisierung ebenfalls über die Erdsonden durch eine sogenannte freie Kühlung. (AH)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten