250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Mehrmarkenhandel: Toha plant kräftiges Wachstum

Mehrmarkenhandel
Toha plant kräftiges Wachstum
Toni Donnerbauer
Toha-Chef Anton Donnerbauer
© Foto: Prof. Hannes Brachat

Der B2B-Großhändler ist seit über 25 Jahren im EU-Neuwagengeschäft aktiv. Nun setzen sich die Niederbayern im Mehrmarken-Fahrzeughandel neue Ziele.

Die Toha Automobil-Vertriebs GmbH plant ihr Mehrmarkenkonzept deutlich auszubauen. Man wolle den Kundenstamm in den nächsten Jahren verdoppeln, sagte Geschäftsführer Anton Donnerbauer laut einer aktuellen Unternehmensmitteilung. Derzeit seien mehr als 500 Betriebe an das Mehrmarkenkonzept angeschlossen.

Toha will von den massiven Umstrukturierungen im Fabrikatshandel profitieren. Donnerbauer: "Die Ausdünnung der markengebundenen Händlernetze wird sich auch in Zukunft weiter fortsetzen. Speziell außerhalb der Ballungsräume wird sich der Trend hin zum Mehrmarkenhandel sogar noch verstärken." Mit dem eigenen Konzept biete man Betrieben eine Zukunftsperspektive nach der "Marke".

Das Toha-Angebot ist modular aufgebaut. Im Stützpunkt-Händlernetz erhält jeder Partner nicht nur einen Gebietsschutz, sondern kann auch auf spezielle Angebote zurückgreifen. Für den Vertrieb ist seit kurzem der Branchenexperte Uwe Buchmann zuständig. Zum weiteren Dienstleistungsportfolio gehören ein EU-Fahrzeugkonfigurator, branchenspezifische Webseiten, Fahrzeugverwaltung mit Export zu Fahrzeugbörsen und Bildbearbeitung sowie ein onlinebasierter Verkäuferarbeitsplatz.

Neues Logo: Pfeil statt Sterne

"Mehr neue Kunden sorgen nicht nur für eine bessere Werkstattauslastung, sondern auch für sichere Arbeitsplätze und – das ohne die hohen Investitionen in CI, die der Hersteller üblicherweise fordert", so Donnerbauer. Um das Konzept weiter zu pushen, gibt es ab sofort ein neues Logo. Die "EU-Sterne" weichen dem "Toha-Pfeil".

Bereits seit über 25 Jahren ist der B2B-Großhändler mit Sitz im niederbayerischen Hinterschmiding im EU-Neuwagengeschäft führend. Jetzt setzt man sich neue Ziele: "Wir möchten der innovativste Komplettdienstleister für den Mehrmarken-Fahrzeughandel im deutschsprachigen Raum werden und treiben aktuell die Entwicklung von neuen Produkten voran, die diesem Anspruch gerecht werden", betonte Hannes Falk, Mitglied der Geschäftsführung. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten