Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 29.09.2017

Neue Software der "iic Group"

Kundenloyalität aktiv steuern

Neue Software der "iic Group"
Kundenloyalität aktiv steuern
Mehr Zeit für die eigentliche Kundenbeziehung - das verspricht die neue Software "haystack Loyalty".
© Foto: iic group

Die Unternehmensgruppe "iic" hat sich bislang in der Autobranche als Fachberatung einen Namen gemacht. Jetzt gibt es auch Software-Unterstützung für Händler.

Die Unternehmensgruppe "iic" hat eine Kundenloyalisierungs-Software für den Autohandel entwickelt. Das Produkt "haystack Loyalty" soll Autohäusern helfen, die Bindung ihrer Bestandskunden zu verbessern und dadurch mehr Verkäufe und eine höhere Profitabilität zu erzielen, wie die Consultingfirma in München mitteilte.

"Für uns ist es wichtig, unsere über 20-jährige Beratungserfahrung im Automobilvertrieb nachhaltig für Händler nutzbar zu machen", erklärte Igor Bonačić, Gründer und Geschäftsführer der "iic group". Die Software ziele auf Kundenbegeisterung ab. Bonačić: "Wir glauben, dass Customer Delight in der Zukunft über den Erfolg im Vertrieb entscheiden wird. Deswegen fokussieren wir unsere Beratung und unsere Produkte klar auf diesen Aspekt."

Nach den Angaben soll "haystack Loyalty" anhand komplexer Algorithmen Verkaufspotentiale identifizieren. Dazu zapft die Lösung alle relevanten Informationen aus den im Autohaus verfügbaren Datenquellen an und reichert diese um Marktdaten an. Anschließend erhalten die Verkäufer auf die Kundensituation zugeschnittene Angebote – zusammen mit Vorteilsargumentationen. Die Berater können nun zum richtigen Zeitpunkt aktiv und mit minimaler Vorbereitungszeit in einen individuellen Kundendialog treten. "Was sonst viel Aufwand kosten würde, geschieht automatisch im Hintergrund. So steht mehr Zeit für die eigentliche Kundenbeziehung zur Verfügung", sagte Bonačić.

Auch als Full-Service

Neben der reinen Software kann "haystack Loyalty" auch als Full-Service-Paket gebucht werden. Dann erledigen laut "iic" erfahrene Verkaufsprofis aus der Kfz-Branche den telefonischen Kundenkontakt und die Terminvereinbarung im Namen des Autohauses. Verkaufsberater, die sich mit dem aktiven Telefonieren oft schwer tun, könnten sich so auf den persönlichen Termin konzentrieren, hieß es.

Zu den ersten Kunden von "haystack Loyalty" zählt die Auto Bach GmbH. Benjamin Menche, Geschäftsführer und Markenverantwortlicher Audi, berichtete, dass man dank der Software die Verkäufe an Bestandskunden erheblich erhöht habe. "'haystack Loyalty' ermittelt automatisch den richtigen Bedarfszeitpunkt mit relevanten Wechselgründen für unsere Kunden." Auch Opel Bauer ist mit der Implementierung zufrieden. Dort ist das Tool mit zusätzlicher Unterstützung durch die Kontaktprofis im Einsatz. "So wird eine effektive und individuelle Kundenbetreuung möglich", betonte Geschäftsführer Markus Schlickeiser.

Der "iic Group" ist eine Fachberatung für die Automobilbranche. An derzeit fünf Standorten mit über 100 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Händler, Vertriebsgesellschaften und Hersteller in ganz Europa. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten