Array Übernahme im Renault-Handel: Autohaus Raiffeisen erweitert Filialnetz - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Übernahme im Renault-Handel: Autohaus Raiffeisen erweitert Filialnetz

Übernahme im Renault-Handel
Autohaus Raiffeisen erweitert Filialnetz
Christian Hilger (l.) und Werner Heck
© Foto: Autohaus Raiffeisen Eifel-Mosel-Saar GmbH

Der Mehrmarkenhändler wächst im Saarland. Zum 1. Januar 2020 wird auch der Merziger Familienbetrieb Auto-Hilger mit den Marken Renault und Dacia in Teil der Gruppe.

Die Autohaus Raiffeisen Eifel-Mosel-Saar GmbH bleibt auch in turbulenten Zeiten auf Wachstumskurs. Zum 1. Januar 2021 integriert der Mehrmarkenhändler das traditionsreiche Autohaus Hilger mit den Marken Renault und Dacia in seinen Verbund. Die Belegschaft des Merziger Familienbetriebs werde vollständig übernommen, teile das Autohaus Raiffeisen mit. Erst vor einem Jahr hatte das Unternehmen das Autohaus Walter Kehry erworben (wir berichteten).

"Das Autohaus Hilger hat sich in den vergangenen 60 Jahren durch Professionalität und Zuverlässigkeit ein vertrauensvolles Verhältnis zu seinen Kunden in der Region Merzig erarbeitet", erklärte Geschäftsführer Werner Heck. Besonders das Dacia-Geschäft entfalte sich seit der Aufnahme der Marke 2016 überdurchschnittlich gut.

Der bisherige Inhaber Christian Hilger sagte: "Mit dem Autohaus Raiffeisen bieten wir unseren Kunden und Mitarbeitern ein Höchstmaß an Sicherheit und zudem neue Möglichkeiten, um für die kommenden Jahre gut gerüstet zu sein." Er war auch künftig als Ansprechpartner im Verkauf zur Verfügung stehen.

Heck betonte seinerseits die sichere Zukunft des Hilger-Teams in Vertrieb und Service. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit diesen erfahrenen und hochmotivierten Mitarbeitern und heißen jeden Einzelnen in unserer Gruppe herzlich Willkommen." Beide Seiten sprachen von einer Win-Win-Situation.

Die Autohaus Raiffeisen Eifel-Mosel-Saar ist eine Tochter der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ). Gegründet wurde die Gruppe 1972 am Stammsitz in Wittlich, aktuell werden an den Standorten in Wittlich, Bitburg, Trier sowie Kaiserslautern Pkw und Nutzfahrzeuge von Renault, Dacia, Kia und Nissan vertrieben.

"Interessanter Diversifikationsbereich"

"Das Pkw-Geschäft entwickelt sich für die RWZ zu einem interessanten Diversifikationsbereich mit marktanteilsstarkem Endverbrauchergeschäft", unterstrich RWZ-Vorstandsvorsitzender Christoph Kempkes. "Mit der Übernahme des Autohauses Hilger erweitern wir nicht nur unseren Aktionsradius, sondern schaffen uns auch in vielerlei Hinsicht zusätzliche Größenvorteile."

Ziel des Ausbaus sei immer ein stabiles Wachstums des Unternehmens und die sichere Zukunft aller Mitarbeiter, konstatierte Heck. Dazu gehöre die Gebietserweiterung innerhalb der Gruppe durch neue Standorte, die Stärkung des Handelsverbandes, aber auch der kontinuierliche Ausbau des Online-Handels. Erst vor kurzem habe man das erste "Online-Autohaus" aus der Taufe gehoben. Außerdem sei im Juni in der Autohaus Filiale Wittlich die Marke Kia neu eingeführt worden, hieß es. (rp)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten