zur Übersicht Mediathek
13.05.2020
90 Jahre Pininfarina
1 von 11

Die Carrozzeria Pinin Farina wurde am 22. Mai 1930 gegründet. Mit dem Lancia Aprilia Cabriolet sorgte Pininfarina kurz nach dem Krieg für Aufsehen.

© Foto: FCA
2 von 11

Auch für den Alfa Giulietta Spider zeichnet Pininfarina verantwortlich.

© Foto: Pininfarina
3 von 11

1966 debütiert der Alfa Romeo 1600 Spider, später bekannt als Duetto, auf dem Genfer Salon.

© Foto: FCA
4 von 11

Auf dem Turiner Salon 1966 wiederum feiert der Fiat 124 Spider seine Premiere.

© Foto: FCA
5 von 11

1952 gingen Pininfarina und Ferrari eine Kooperation ein, die Jahrzehnte halten sollte. Sie brachte unter anderem den Ferrari 365 GTB4 Daytona (1968) hervor.

© Foto: autodrom
6 von 11

Auf dem Pariser Salon feiert 1969 das Peugeot 504 Cabriolet Premiere, gezeichnet von Pininfarina.

© Foto: Peugeot
7 von 11

Der Cadillac Allanté erweist sich Ende der 1980er-/Anfang der 1990er-Jahre als kommerzieller Flop, der Pininfarina Verluste beschert.

© Foto: Cadillac
8 von 11

Der Ferrari 550 Barchetta Pininfarina wurde im Jahr 2000 auf dem Pariser Automobilsalon präsentiert, um den 70. Geburtstag von Ferraris Karosseriebauer und Designer zu feiern.

© Foto: Ferrari
9 von 11

2002: Serienstart für den Ford Streetka, der bei Pininfarina in Produktion geht.

© Foto: Ford
10 von 11

2003 startet die Kooperation mit Volvo, die zur Gründung von Pininfarina Sverige führt mit einem Werk in Uddevalla, in dem ab 2005 das Volvo C70 Cabriolet gebaut wird.

© Foto: Volvo
11 von 11

2015 erwirbt der indische Mischkonzern Mahindra 76 Prozent der Unternehmensanteile. Das neu gegründete Unternehmen Automobili Pininfarina präsentiert 2019 den elektrisch angetriebenen und 1.900 PS starken Supersportler Battista. Anlässlich des 90. Firmenjubiläums wird 2020 das Sondermodell Battista Anniversario (Bild) vorgestellt.

© Foto: Pininfarina
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!