zur Übersicht Bilder & Videos
14.10.2016 | 9.739 Aufrufe
PSA baut Management um
1 von 5
PSA Deutschland stellt sein Management neu auf.
© Foto: PSA Deutschland
2 von 5
An die Spitze von Peugeot Deutschland rückt mit sofortiger Wirkung Benno Gaessler.
© Foto: PSA
3 von 5
Die Geschäfte von Citroën Deutschland verantwortet künftig Wolfgang Schlimme.
© Foto: PSA
4 von 5
Holger Böhme leitet ab sofort die Direktion B2B und Gebrauchtwagen von Peugeot Citroën Deutschland. Olivier Ferry verantwortet die neu geschaffene Marke "Free2Move Lease".
© Foto: PSA
5 von 5
Bereits zum 1. Oktober hat Maud Ragot die Leitung der Direktion Finanzen und Controlling übernommen.
© Foto: PSA
6 Kommentare
1
Ralph
04.11.2016

Unfassbar wie ein solches Managerversagen solange Bestand haben kann. Aus Fehlern wird nicht gelernt, ja sogar mehrmals immer wieder neu begangen. Unzählige Umstrukturierungen.....Gute Manager werden geschasst (könnten den Superschlauen in Paris ja gefährlich werden) und machen Karriere bei anderen OE (Volvo und Co.). Als ehemaliger Mitarbeiter trug ich im Gegensatz zu manchen Verantwortungsträgern den Löwen im Herzen. Manche sollten sich was schämen. In Saarbrücken hatten wir an den 5 % Marktanteil nur für Peugeot gekratzt. Jetzt sieht man kaum noch Peugeots auf den Straßen. Trotzdem: Bon Courage Peugeot....die Marke kann ja nichts dafür...

2
Wilhelm
26.10.2016

Holger Böhme ist doch im B2B Geschäft zu Hause - diesen "Feuerstuhl" wie du es nennst Mark, sehe ich hier gar nicht.

3
Thomas
24.10.2016

Wieso denn Abstellgleis für Olivier Ferry? Schaut euch mal das Projekt Free2Move an bzw. was Carlos Tavares damit vorhat. Ich glaube dass Olivier Ferry eine gute Besetzung für Deutschland ist.

4
Mark
14.10.2016

Holger Böhme war als GF ein guter Mann der sich auch mal nicht zu Schade war die Ärmel hoch zu krempeln. Jetzt machen Sie ihn zum Direktor B2B - das ist ein Feuerstuhl . Ferry hat in den letzten Jahren nichts gerissen, Marktanteil beider Marken im relevanten Flottenmarkt sind besorgniserregend und spiegeln den Zustand der letzten 3 Jahre wieder . Armer Holger Böhme - und Ferry kommt jetzt aufs Abstellgleis , da wird er auch nix mehr reissen können - die Nummer war schon tot bevor Sie gestartet wurde . Was ist nur aus PSA geworden ??? Schade

5
Marco
14.10.2016

Meiner Meinung nach ist es keine gute Idee, Holger Böhme hat doch ein sehr guten Job gemacht! Schade!

6
Silvia
14.10.2016

Öfters mal was neues! 2 Jahre sind für einen Geschäftsführer eine lange Zeit. So ist das in der heutigen Zeit. Neue Besen kehren gut, und wenn öfters gefegt wird, ist immer sauber!

Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!