zur Übersicht Mediathek
11.11.2019 | 1.769 Aufrufe
Rolls-Royce Cullinan Black Badge
1 von 6

Die Familie wird mit dem Cullinan Black Badge vervollständigt. 

© Foto: Rolls-Royce
2 von 6

In Goodwood werden dazu mehrere Lackschichten aufgetragen und zehnmal von Hand poliert.

© Foto: Rolls-Royce
3 von 6

So entsteht das umfassendste Oberflächenveredelungsverfahren, das je für eine Volltonfarbe durchgeführt wurde.

© Foto: Rolls-Royce
4 von 6

Jede Carbon-Fläche im Innenraum wird mit sechs Lackschichten versehen, bevor sie 72 Stunden lang aushärtet und von Hand auf Hochglanz poliert wird.

© Foto: Rolls-Royce
5 von 6

Präsentiert in schwarzem Leder und handgewebt mit 1344 Glasfaserlichtern, spiegelt er der Fahrzeughimmel den nächtlichen Himmel wider.

© Foto: Rolls-Royce
6 von 6

Rolls-Royce Cullinan Black Badge.

© Foto: Rolls-Royce
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!