zur Übersicht Mediathek
13.01.2020
Toyota GR Yaris (2021)
1 von 9

Toyota baut den Kleinwagen Yaris zum Rennauto für die Straße um. Premiere feiert der "GR Yaris" nun auf dem Tokyo Auto Salon (10. bis 12. Januar 2020), mit Straßenzulassung auf den Markt kommen soll er in der zweiten Hälfte 2020.

© Foto: Toyota
2 von 9

Optisch unterscheidet sich der Renn-Yaris nicht nur durch die üblichen Hochleistungs-Insignien in Form großer Lufteinlässe und breiter Schweller von den zivilen Modellen, sondern auch durch eine abgesenkte Dachlinie, rahmenlose Türen und Kohlefaser-Anbauteile. 

© Foto: Toyota
3 von 9

Zahlreiche der Merkmale sollen sich auch an einem neuen Wettbewerbsfahrzeug für die Rallye-Weltmeisterschaft finden, das Toyota angekündigt hat.

© Foto: Toyota
4 von 9

Den Antrieb übernimmt ein 1,6-Liter-Dreizylinderbenziner mit Turbolader, der 192 kW/261 PS leistet und ein Drehmoment von 360 Nm bereitstellt.

© Foto: Toyota
5 von 9

Preise für den Dreitürer nennt Toyota noch nicht, sie dürften jedoch zwischen 35.000 und 40.000 Euro liegen.

© Foto: Toyota
6 von 9

Die Kraftverteilung lässt sich vom Fahrer anpassen: Im Grundmodus gehen 60 Prozent an die Vorderachse, im fahrspaß-orientierten Sportmodus fließen 70 Prozent nach hinten und in der rennstrecken-optimierten Wettbewerbs-Einstellung wird die Kraft gleichmäßig zwischen den Achsen verteilt.

© Foto: Toyota
7 von 9

Für ein sportliches Ambiente sorgen unter anderem Alu-Pedalauflagen, rote Kontrastnähte, "GR"-Schriftzüge ...

© Foto: Toyota
8 von 9

... sowie Sportsitze.

© Foto: Toyota
9 von 9

Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 230 km/h begrenzt. 

© Foto: Toyota
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!