zur Übersicht Mediathek
22.02.2019 | 5.864 Aufrufe
VW T6 Facelift (2020)
1 von 13

Beim Facelift des VW T6.1 bleibt es bei dem 2015 eingeführten, leicht kantigen, geprägtem Design.

© Foto: Volkswagen
2 von 13

Die Grundausstattung wurde nach entsprechendem Kundenfeedback aufgewertet.

© Foto: Volkswagen
3 von 13

Motoren und Antriebe bleiben so gut wie unverändert.

© Foto: Volkswagen
4 von 13

Auch die Designer beteiligten sich an der Fitness-Kur für den VW Bus.

© Foto: VW
5 von 13

Serienmäßig fürs Nutzfahrzeug sind jetzt u.a. E-Fenster, Zentralverriegelung, verstellbare Seitenspiegel oder ein Radiosystem mit Bluetooth-Freisprechanlage.

© Foto: VW
6 von 13
© Foto: VW
7 von 13

LED-Leuchten im neuen Multivan.

© Foto: VW
8 von 13

Das 10,25 Zoll breite digitale Cockpit aus den PKW-Modellen informiert nun auch im großen, nach wie vor eckigen VW. Daneben ein bis zu acht Zoll großer Monitor für Navigation und Unterhaltung.

© Foto: VW
9 von 13
© Foto: Volkswagen
10 von 13
© Foto: Volkswagen
11 von 13

Schriftzug "Bulli"

© Foto: VW
12 von 13

Weltpremiere des digitalisierten Multivan: Dr. Thomas Sedran, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge, bei der Präsentation des T6.1, der "Ikone neuester Stand".

© Foto: VW
13 von 13
© Foto: VW
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!