zur Übersicht Mediathek
17.09.2019 | 1.483 Aufrufe
TippWey X / Wey S (IAA 2019)
1 von 7

Auf der IAA 2019 hat Wey-Gründer Jack Wey ambitionierte Pläne verkündet. Der Chef des Great-Wall-Konzerns will es mit seiner erst 2016 gegründeten Automarke den seit einigen Jahren global erfolgreichen Smartphone-Herstellern aus China nachmachen. In den vergangenen zwei Jahren ist es ihm in China gelungen, sich als Premium-Hersteller von SUV zu etablieren.

© Foto: Mario Hommen/SP-X
2 von 7

Die Studie Wey-X (l.) soll Ausblick auf den neuen VV7 geben, während die neue Studie Wey-S Ausblick auf die nächste VV5-Generation hinweist.

© Foto: Mario Hommen/SP-X
3 von 7

Mit dem Wey-S stellt Wey einen batterieelektrischen Antrieb mit 500 Kilometer Reichweite vor.

© Foto: Mario Hommen/SP-X
4 von 7

Der Wey-S wirkt sportlicher und avantgardistischer als der aktuelle Wey VV5.

© Foto: Auto-Medienportal.Net/Walther Wuttke
5 von 7

Vor allem als fahrende Smartphones sollen Wey-Modelle die Nutzer überzeugen.

© Foto: Auto-Medienportal.Net/Walther Wuttke
6 von 7

Die Marke soll dabei vom Vorsprung der Chinesen beim Ausbau der 5G-Mobilfunkttechnologie profitieren.

© Foto: Mario Hommen/SP-X
7 von 7

Der fahrerzentrierte Arbeitsplatz des Wey-S bietet zwei große Displays.

© Foto: Mario Hommen/SP-X

Weitere aktuelle Bilder & Videos

0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!