Heftarchiv
Autohandel

Konzepte für die Datennutzung

  • 23.09.2019, Ausgabe 18 / 2019, Seite 60
  • 23.09.2019, Ausgabe 18 / 2019, Seite 60
Konzepte für die Datennutzung
© Foto: Torbz/Fotolia
Zum Themenspecial E-Marketing

Daten und Strom sind das Öl der Zukunft. Digitale Vernetzung schafft auf verschiedenen Ebenen "Daten-Meere". Welche Art von Daten sind zu unterscheiden? Worauf kommt es für den Handel an?

Der Automobilhandel verfügt über einen in diesen stürmischen Umbruchzeiten durchaus wertvollen Schatz: eine Beziehung zu den Kunden und deren Daten. In der digitalen Welt kommen die Daten einer harten Währung gleich, und je konkreter die Daten sind und je größer der Spielraum, sie kommerziell zu nutzen, desto wertvoller sind sie für den Berechtigten. Deshalb verwundert es nicht, dass die Hersteller alles daransetzen, an diesen Werten zu partizipieren oder sie gar zu vereinnahmen.

Die im Zusammenhang mit Fahrzeugbesitz und -nutzung generierten Daten lassen sich in vier Kategorien unterteilen:

1. die verkehrssicherheitsrelevanten Daten,

2. die nicht differenzierenden anonymisierten Fahrzeugdaten, 3. die für den Hersteller bzw. seine Zulieferer IP-relevanten Fahrzeugdaten und schließlich

4. die persönlichen Daten der Kunden, wobei unter dem Begriff des Kunden sowohl der Fahrer, der Halter…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.