Heftarchiv
E-Mobilität

Mehr Leidenschaft für Elektroautos nötig

  • 30.10.2020, Ausgabe 21 / 2020, Seite 76
  • 30.10.2020, Ausgabe 21 / 2020, Seite 76
Mehr Leidenschaft für Elektroautos nötig
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTOHAUS
Zum Themenspecial Elektromobilität

Der TÜV Rheinland hat zwei Studien zur E-Mobilität aus Sicht der Autohäuser und aus Sicht der Kunden vorgestellt. Darin zeigt sich: Der Handel hat das Thema erkannt, ist aber längst noch nicht so weit, wie er glaubt.

Messen, Konferenzen, Meetings - die Corona-Pandemie hat 2020 vieles, was seit Jahrzehnten zum Geschäftsalltag gehört, unmöglich gemacht und darüber eine ganze Branche in Existenznot gebracht. Dennoch entpuppt sich die Krise auch als Treiber für Innovationen, da viele Veranstalter nun mit alternativen Formaten experimentieren. So auch der TÜV Rheinland, welcher Anfang Oktober eine dreitägige, vollständig digitale Konferenz zum Thema Smart Mobility veranstaltet hat. Schwerpunkte der Veranstaltung waren "Vernetztes und automatisiertes Fahren", "Digitale Services" sowie "Alternative Antriebe".

Letzterem widmete sich TÜV Rheinland am zweiten Tag der Konferenz mit der Präsentation zweier Studien zum Thema E-Mobilität - einmal aus Sicht der Kunden und einmal aus Sicht des Handels. Dabei kam heraus, dass eine relative Mehrheit im Handel die Elektromobilität mittlerweile wohlwollend betrachtet…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.