Heftarchiv
Kundenkontakt

Telefon ist King

  • 07.09.2020, Ausgabe 17 / 2020, Seite 14
  • 07.09.2020, Ausgabe 17 / 2020, Seite 14
Telefon ist King
© Foto: Ralph M. Meunzel/AUTOHAUS
Zum Themenspecial Kundenzufriedenheit

Im Autozentrum Ries in Bad Soden-Salmünster wissen die Mitarbeiter immer genau, wer anruft. Eine von Horst-Dieter Ries mitentwickelte Software macht es möglich, dass die Daten der Bestandskunden auf dem Bildschirm erscheinen, bevor der Hörer abgenommen wird.

Das Telefon ist weiterhin die wichtigste Schnittstelle zum Kunden. E-Mail, SMS oder die anderen Messenger-Dienste sind zwar weltweit im Einsatz, so kommunizieren zum Beispiel mehr als 1,2 Milliarden Leute mit dem zu Facebook gehörenden Whatsapp. Wenn es um Terminvereinbarungen, Kaufanfragen oder andere Informationen geht, nutzen Kundin und Kunde weiterhin das Telefon, auch wenn es sich dabei in der Regel nicht mehr um den Festnetzanschluss, sondern um das Smartphone handelt. Umgekehrt ist es nicht anders. Daran hat auch die angebliche Digitalisierungswelle im Pandemie-Lockdown nichts geändert.

Nach einer aktuellen AUTOHAUS- Panel-Befragung wird zum Beispiel die Auftragserweiterung von den Serviceberatern zu über 90 Prozent noch mit einem Anruf erledigt, E-Mails werden von 60 Prozent der Mitarbeiter dazu genutzt, die Zuckerberg-App setzen 40 Prozent ein. Die Telefonanlage im Autohaus…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.