Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 12.10.2018

19. IfA Branchengipfel

Porsche-Chef zeigt Zukunftsperspektiven auf

19. IfA Branchengipfel
Porsche-Chef zeigt Zukunftsperspektiven auf
Der IFA-Branchengipfel geht in seine 19. Runde: Porsche-Chef Blume ist ein Keynote Speaker.
© Foto: Porsche

Der Wandel in der Autobranche vollzieht sich rasant. Welchen Herausforderungen sich Hersteller- und Händlerebene stellen müssen, wollen Top-Entscheider beim IfA-Kongress 2018 herausarbeiten.

Porsche-Chef Oliver Blume will beim 19. Branchengipfel des Instituts für Automobilwirtschaft (IfA) die Zukunftsperspektiven für die Kfz-Branche aufzeigen. "Elektrifizierung, Digitalisierung, Konnektivität – diese drei großen Trends verändern die Mobilität radikal", erklärt der Topmanager im Vorfeld des Fachkongresses am 17. und 18. Oktober in Nürtingen. "Da sich die Weltmärkte unterschiedlich schnell entwickeln, stellt sich Porsche derzeit möglichst breit auf."

Wie berichtet, bringt der Autobauer bereits 2019 sein erstes rein elektrisch betriebenes Modell, den Taycan, an den Start. Weitere E-Modelle, die vor allem auch durch neue Technologien der Vernetzung und Digitalisierung geprägt sein werden, sind in Planung. Porsche sehe in der Elektromobilität eine große Chance, betont Blume. Die Aufgabe laute gerade für den Sportwagenhersteller, dass "die neue Technologie Porsche-typisch auf die Straße zu bringen" sei.

Neben Blume hat das IfA mit Skoda-Chef Bernhard Maier einen weiteren Spitzenmanager für eine Keynote gewonnen. Ebenso kommen beim diesjährigen IfA-Kongress Vertriebsprofis, Autohändler und Mobilitätsspezialisten zu Wort. Sie wollen laut den Veranstaltern insbesondere die infrage kommenden Geschäftsmodelle im Automobilvertrieb und -handel diskutieren.

19-IfA-Kongress-Webposting

Drei Veranstaltungen, ein Ticket

Der IfA Branchengipfel zählt zu den größten automobilwirtschaftlichen Kongressen in Deutschland. Institutschef Prof. Stefan Reindl erwartet an beiden Tagen bis zu 600 Teilnehmer. "Gerade der Einbezug aller Branchenakteure – von der Industrie- über die Handelsebene bis hin zu Mobilitätsdienstleistern und politischen Entscheidungsträgern – zeichnet den IfA-Kongress auch in seiner 19. Auflage aus. Insbesondere in solch bewegten Zeiten sind die Entscheider auf derartigen Austausch angewiesen, denn die Zukunft der Branche ist keineswegs abgesichert."

Erstmals findet im Rahmen des Branchengipfels am Kongress-Vortag die Ergebnispräsentation und Preisverleihung zum IfA MarkenMonitor statt. Zum nunmehr 21. Mal misst das Autoinstitut die Zufriedenheit der Fabrikatshändler mit ihren Herstellern in sechs Kategorien. Anschließend öffnet am Vorabend der IfA BusinessClub zum Erfahrungsaustausch mit vielen interessierten und interessanten Gästen.

Spezialangebot für AUTOHAUS-Leser

Das IfA und AUTOHAUS haben für das Top-Event ein exklusives Angebot geschnürt: Die Leser des Fachmagazins können an dem Forum zum Vorteilspreis von 380 Euro (anstatt 460 Euro; zzgl. MwSt.) teilnehmen. Das Ticket berechtigt zum Besuch aller drei Veranstaltungen. Anmeldungen sind ab sofort möglich, die Zahl der Plätze ist auf 50 begrenzt. Zur Registrierung: https://www.survio.com/survey/d/autohaus


Fast Facts

  • Leitthema: The future is unwritten - wohin entwickelt sich die Automobilbranche?
  • Location: K3N Kongresszentrum in Nürtingen bei Stuttgart
  • Kontakt: Institut für Automobilwirtschaft Parkstraße 4, 73312 Geislingen
  • Tel. +49 (0) 7331 22-440
  • E-Mail: mail@ifa-info.de
  • Internet: www.ifa-info.de

Programm

  • IfA MarkenMonitor (17. Oktober): Präsentation der Ergebnisse des HändlerzufriedenheitsMonitorings basierend auf rund 1.000 Telefoninterviews mit Inhabern und Führungskräften von Automobilhandelsunternehmen. Preisverleihung in sechs Herstellerkategorien.
  • IfA BusinessClub (17. Oktober): 150 Teilnehmer, Get Together & Networking, Live Musik und Flying Buffet, Talkrunde mit Special Guest
  • IfA Kongress (18. Oktober): Vorträge und Podiumsdiskussionen mit Top-Entscheidern der Branche, Austausch und Networking an den Ausstellerständen, 600 Teilnehmer, Fahrzeugausstellung
Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten