-- Anzeige --

Eigenzulassungen: Diese Automarken stehen an der Spitze

Einige Marken arbeiten weiterhin stark mit Eigenzulassungen.
© Foto: Meinauto GmbH

Im ersten Halbjahr sank der Anteil der Eigenzulassungen von Händlern und Herstellern auf unter 30 Prozent. Bei einigen Fabrikaten war die Quote aber nach wie vor bedenklich hoch.

-- Anzeige --

Wegen der starken Nachfrage von Privatkunden haben die Autobauer und -händler die Zahl der Eigenzulassungen zurückgefahren. Gemäß der Online-Datenbank von AUTOHAUS gingen von Januar bis Ende Juni 175.635 Neuwagen auf das Konto der Hersteller – 3,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Im Handel betrug das Minus sogar 5,6 Prozent (345.051 Fahrzeuge). In Summe waren 28,3 Prozent aller Pkw-Neuzulassungen Eigenzulassungen, vor einem Jahr lag die Quote noch bei 30,6 Prozent.

Spitzenreiter bei den Händler- und Werkszulassungen war Honda. Bei der japanischen Automarke lief im ersten Halbjahr 2018 mehr als jeder zweite Neuwagen über die taktisch geprägten Kanäle (51,8 Prozent). Es folgte DS Automobile mit einem Anteil von 44,6 Prozent –vor Nissan mit 43 Prozent. Bei Opel entfielen 42,1 Prozent der Neuzulassungen auf die eigene Organisation. Dahinter rangierte das FCA-Trio Fiat (41,3 Prozent), Jeep (41,1 Prozent) und Alfa Romeo (40,5 Prozent). Die Top-Ten komplettierten Hyundai (38,7 Prozent), Porsche (38,4 Prozent) und Audi (35 Prozent).

So schnitten die weiteren Fabrikate aus Deutschland ab: Bei BMW machten die Eigenzulassungen 28,3 Prozent am Gesamtvolumen in den ersten sechs Monaten des Jahres aus, beim Branchenprimus VW waren es 26,1 Prozent. Etwas besser stand Mercedes-Benz da (23,3 Prozent). Gesund ist die Verteilung bei Ford: Hier flossen nur 17,3 Prozent der Neuwagen über diese Vertriebswege in den Markt. Das galt auch für die erfolgreichste Importmarke Skoda (18,2 Prozent).

Wie berichtet, legte der deutsche Automarkt in den ersten sechs Monaten um 2,9 Prozent auf insgesamt 1,84 Millionen Pkw zu. (rp)

Top-20-Marken – Händlerzulassungen Januar bis Juni 2018 (Vorjahreszeitraum)

  1. Opel: 34.035 Zulassungen (38.359)
  2. VW: 32.629 (35.701)
  3. Mercedes: 27.497 (28.525)
  4. Hyundai: 22.721 (19.632)
  5. Ford: 20.148 (20.525)
  6. Renault: 19.744 (23.406)
  7. Fiat: 18.997 (18.764)
  8. Skoda: 18.086 (23.387)
  9. BMW: 16.593 (14.902)
  10. Audi: 13.201 (14.860)
  11. Nissan: 12.978 (16.662)
  12. Toyota: 12.480 (11.331)
  13. Seat: 12.012 (12.723)
  14. Kia: 11.155 (11.486)
  15. Peugeot: 9.561 (8.722)
  16. Mazda: 9.494 (11.882)
  17. Citroën: 8.090 (8.184
  18. Honda: 6.329 (5.190) )
  19. Mitsubishi: 6.184 (3.932)
  20. Suzuki: 4.889 (5.483)

Top-20-Marken – Herstellerzulassungen Januar bis Juni 2018 (Vorjahreszeitraum)

  1. VW: 61.634 Zulassungen (67.639)
  2. Audi: 39.815 (36.158)
  3. BMW: 20.229 (19.782)
  4. Mercedes: 16.892 (16.684)
  5. Opel: 15.918 (20.575)
  6. Mini: 4.353 (3.552)
  7. Porsche: 3.790 (3.232)
  8. Ford: 3.319 (3.353)
  9. Skoda: 1.316 (1.959)
  10. Seat: 1.314 (2.281)
  11. Renault: 994 (1.420)
  12. Citroën: 543 (812)
  13. Peugeot 522 (34)
  14. Smart: 414 (447)
  15. Toyota: 351 (411)
  16. Suzuki: 238 (155)
  17. Fiat: 207 (219)
  18. DS: 192 (132)
  19. Hyundai: 126 (203)
  20. Lexus: 116 (36)
-- Anzeige --
-- Anzeige --

Wie schlagen sich die Volumenfabrikate? Welche Marke hat im Premium-Segment die Nase vorne? Wie viele Zulassungen erreichen Nischenanbieter wie Tesla oder Rolls-Royce? Was sind die gefragtesten Modelle? Das können Sie Monat für Monat kostenlos in der Neuzulassungsdatenbank von AUTOHAUS abrufen! Magazin-Abonnenten steht eine exklusive Recherche nach Teilmärkten, Bundesländern, Kraftstoffen, Farben und Hubräumen zur Verfügung.






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.