-- Anzeige --

Freier Autohandel: Weichenstellungen beim BVfK

Seit 17 Jahren das Gesicht des BVfK: Ansgar Klein
© Foto: Ansgar Klein

Neben der Wahl eines neuen Verwaltungsrats beschloss die Mitgliederversammlung des Branchenverbands auch eine Verschärfung der Satzungsregelungen.


Datum:
27.11.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Bundesverband freier Kfz-Händler (BVfK) hat in seiner Mitgliederversammlung am vergangenen Samstag den Verwaltungsrat neu gewählt. Einer Mitteilung zufolge wurden Marc Juntermanns, Rainer Schulte, Kai Strehlau, Frank Thoma und Thomas Wittlich im Amt bestätigt. Neu im Gremium ist Wolfgang Schreier, der bereits Oldtimer-Beauftragter des Verbands ist.

Gleichzeitig beschloss die Mitgliederversammlung auch eine Satzungsänderung, die zum Ziel hat, den Qualitätsanspruch des BVfK und seiner 800 Mitgliedsbetriebe zu sichern. Damit habe man die Möglichkeit, "zukünftig härtere Sanktion durchzusetzen, wenn jemand die den Qualitätsanspruch des BVfK sichernden Regeln verletzt und den Interessen des Verbandes schadet", erklärte Verbandschef Ansgar Klein.

Klein sieht sich durch das "Vertrauensvotum" bereit für die nächste Dekade der Verbandsarbeit. "Die Mitgliederversammlung hat die Führungsorgane mit den Voraussetzungen für BVfK 2.0 ausgestattet. Wir sind damit für die Aufgaben einer spannenden Gegenwart und anspruchsvollen Zukunft gewappnet", betonte er. Es gelte, Maßnahmen der Hersteller gegen die Interessen des freien Handels abzuwehren und durch Entwicklung eigener digitaler Konzepte und Lösungen zur weiteren Professionalisierung der Mitglieder beizutragen.

Der BVfK wurde im Jahr 2000 gegründet. Seitdem steht Klein an der Spitze des Verbands. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.