-- Anzeige --

J.D. Power Automotive Summit: US-Automarkt weiter auf der Überholspur

US-Autoexperte King: "Mit einem Umsatz von 436 Milliarden Dollar im Neuwagengeschäft wurde damit ein neuer Rekord im Handel aufgestellt."
© Foto: Ralph M. Meunzel

Der amerikanische Markt hat ein Hoch. Für das aktuelle und kommende Jahre erwartet J. D. Power einen weiteren Anstieg des Autoabsatzes. Davon profitiert auch der lokale Handel.


Datum:
01.04.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Von Ralph M. Meunzel

Rund 30.600 Dollar hat der amerikanische Autokäufer 2015 für ein neues Fahrzeug ausgegeben. Das sind 600 Dollar mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig ist der Markt um 0,7 Millionen Autos
auf 14,2 Millionen Einheiten angestiegen (nur Einzelhandel). Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 17.380.500 Neuwagen auf die Straße gebracht. "Mit einem Umsatz von 436 Milliarden Dollar im Neuwagengeschäft wurde damit ein neuer Rekord im Handel aufgestellt", sagte Thomas King, Vice President PIN U.S. OEM Operations, Media und Marketing bei J. D. Power, anlässlich des "Automotive Summit" von J. D. Power am Donnerstag in Las Vegas.

Auch das künftige Autogeschäft sieht hinsichtlich der Stückzahlen rosig aus: Für das aktuelle und kommende Jahre erwartet der Analyst einen weiteren Anstieg des Autoabsatzes in den USA. Für 2016 und 2017 geht King von 14,5 bzw. 14,7 Millionen Neuzulassungen aus (nur Einzelhandel). Chef-Economist Steven Szakaly von der amerikanischen Händlervereinigung (NADA) rechnet in diesem Jahr mit insgesamt 17,7 Millionen neuen Autos (Pkw und Pick-ups). Die Absatzaussichten für Autohäuser und Industrie sind also weiterhin positiv. Die Handelsmarge im vergangenen Jahr belief sich auf 1,7 Prozent, erklärte King. 

Trotz der guten Entwicklung warnte der Experte vor sinkenden Restwerten aufgrund des deutlich wachsenden Leasinganteils am Fahrzeugkauf. Dieser sei um 3,6 Prozent auf 31,4 Prozent gestiegen. In Verbindung mit den hohen Verkaufsincentives der Hersteller, die mit 9,6 Prozent ebenfalls erhöht wurden und ein neues Hoch seit dem Krisenjahr 2009 verzeichnen, geht King von negativen Auswirkungen auf die Gebrauchtwagenpreise aus. Der hohe Leasinganteil wird nämlich zahlreiche Gebrauchtwagen nach drei Jahren auf dem Markt spülen. Durch die Subventionierung des Neuwagengeschäfts kann also das GW-Geschäft unter Druck geraten.

Mit einem gemeinsamen Empfang startet am Abend nach der J. D. Power-Veranstaltung der Kongress der National Automobile Dealers Association (NADA) Convention and Expo 2016. NADA findet bis zum kommenden Sonntag statt - zum 15. Mal seit 1965 in Las Vegas. Die Vereinigung rechnet mit mindestens 20.000 Teilnehmern, vor allem mit Händlern und deren Führungskräften.


J.D. Power Automotive Summit 2016

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.