-- Anzeige --

"MotorVerkauf": Mobile.de-Zukaufsplattform startet im August

Malte Krüger: "Je einfacher Kunden ihre alten Fahrzeuge verkaufen können, desto schneller sind sie bereit für das nächste Auto."
© Foto: Mobile.de

Neue Konkurrenz für Wirkaufendeinauto.de und Co.: Jetzt greift auch das Börsenschwergwicht Mobile.de im Ankaufmarkt an. Die Plattform "MotorVerkauf" startet mit rund 1.000 ausgewählten Händlern.

-- Anzeige --

Mobile.de will den Gebrauchtwagenverkauf für Privatkunden vereinfachen und dem Handel eine neue Zukaufsquelle eröffnen. Wie die Onlinebörse mitteilte, geht ab Mitte August die eigene Plattform "MotorVerkauf" an den Start. Private Autoverkäufer haben dann die Wahl, ihr Fahrzeug an einen von rund 1.000 ausgewählten Händlern zu verkaufen oder es selbst zu inserieren. Aktuell läuft die finale Testphase.

"Viele Konsumenten empfinden vor allem den Verkauf des alten Fahrzeugs als kompliziert und zeitaufwendig. Das wollen wir ändern und gemeinsam mit dem Handel dazu beitragen, dass der Fahrzeugverkauf weniger Hürdenlauf und mehr Spaziergang wird", sagte Geschäftsführer Malte Krüger. "Von unserem Ansatz profitieren nicht nur Konsumenten, sondern vor allem auch der Handel. Je einfacher Kunden ihre alten Fahrzeuge verkaufen können, desto schneller sind sie bereit für das nächste Auto."

Dabei will Mobile.de auf "höchste Qualität bei der Kunden- und Händlererfahrung" achten: Die teilnehmenden Händler erfüllen eine Vielzahl von Kriterien, die den Konsumenten beim Fahrzeugverkauf besonders wichtig sind. Daher und aufgrund der regionalen Anforderungen sei die Teilnehmerzahl begrenzt, so Krüger.

Bereits im Januar hatte der Manager im Gespräch mit AUTOHAUS.de angekündigt: "Wir wollen die Besten, diejenigen, die die Prozesse für die Hereinnahme auch darstellen können. Daher werden wir darauf achten, dass die teilnehmenden Betriebe ordentlich performen und bestimmte Kriterien erfüllen." Mobile.de will deshalb auch in Schulungen investieren.

Große Kampagne geplant

Mit dem neuen Angebot steigt Mobile.de in den heißumkämpften Markt von Zukaufsquellen ein. Zum Marktstart plant das Unternehmen im Spätsommer eine deutschlandweite Werbekampagne, die "den gesamten Ankaufmarkt in Bewegung bringen" soll. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Andy Sturm

19.08.2017 - 19:10 Uhr

Tolle Idee, aber wer sind den die 1000 ausgewählten Händler???Wahrscheinlich wieder nur große Autohäuser und Vertragshändler.Die kleinen Händler schauen wahrscheinlich wieder in die Röhre.Passt aber irgendwie zu Philosophie von mobile.deDie großen werden immer satter und irgendwann wird es den kleinen lokalen Autohändler nicht mehr geben. Schade


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.