Schwacke: Restwertanpassung über alle Antriebe

Schwacke-Chef Barg: "Wie so oft lohnt es sich bei den Restwerten genau hinzusehen."
© Foto: Schwacke

Nach Erkenntnissen des Markbeobachters Schwacke geraten Gebrauchtwagen mit hoher Laufleistung stärker unter Druck. Das betrifft nicht nur Diesel.

Schwacke passt zum November die Marktpreise für Gebrauchtwagen in allen Datensystemen an. Der Grund: Die Restwerte von Fahrzeugen mit relativ hohen Laufleistungen geben derzeit stärker nach. Diese Maßnahmen würden je nach Segment, Alter und Laufleistung unterschiedlich stark ausfallen, sagte Schwacke-Geschäftsführer Thorsten Barg am Montag in Maintal. "Unsere Anpassung ist dabei nicht nur auf Diesel-Fahrzeuge beschränkt, sondern gilt gleichermaßen für Benziner. Wie so oft lohnt es sich bei den Restwerten genau hinzusehen. Einzig und allein den Diesel schlecht zu reden wäre zu einfach." (rp)

>

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.