-- Anzeige --

Toyota-Netz: Motor Company übernimmt Berliner Levy-Häuser

Spree Automobile mit Betrieben in Weißensee, Berlin Mitte (im Bild) und Köpenick gehöhrt künftig zur Motor Company.
© Foto: Screenshot www.yvel.de/berlin-mitte

Ab 1. Mai gehören die drei Betriebsstätten der Spree Automobile in Weißensee, Berlin Mitte und Köpenick zur Motor Company, die damit die Toyota-Hoheit in der Bundeshauptstadt bekommt.


Datum:
03.04.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Toyota-Händlernetz in Berlin konsolidiert sich weiter. Wie der deutsche Importeur am Dienstag mitteilte, übernimmt die M.C.F. Motor Company zum 1. Mai die Geschäfte der zur Levy-Gruppe gehörenden Spree Automobile. Die drei Betriebsstätten in Weißensee, Berlin Mitte und Köpenick würden vom neuen Eigentümer weitergeführt, alle 140 Mitarbeiter übernommen. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Die Levy-Gruppe begründete ihren Rückzug aus der Bundeshauptstadt mit strategischen Zielen. Das Unternehmen wolle sich zukünftig auf das Kölner Kerngebiet konzentrieren, "um in dem immer anspruchsvolleren Automobilgeschäft die Wettbewerbsfähigkeit weiter auszubauen". Bereits Mitte 2009 hatte sich die Wellergruppe aus dem "überbesetzten Berliner Markt" mit den Marken Toyota und Lexus zurückgezogen. Die Standorte Berlin-Kreuzberg und Berlin-Zentrum wurden geschlossen, der Betrieb in Großziethen an die Motor Company verkauft (wir berichteten).

Der Gruppenhändler übernimmt nun in Berlin die Toyota-Handelshoheit. Von dem Erwerb der Levy-Häuser verspricht sich die Motor Company einen positiven Synergieeffekt, um damit ebenfalls Wettbewerbsvorteile erzielen zu können. Das Handelsunternehmen ist seit 36 Jahren vor Ort vertreten und unterhält bislang elf Autohäuser mit rund 340 Beschäftigten in Berlin und Brandenburg.

"Gute Entscheidung"

Auch Toyota Deutschland ist mit der Netz-Konsolidierung zufrieden. Der Verkauf in Berlin sei eine gute Entscheidung, sagte ein Importeurssprecher gegenüber AUTOHAUS Online. Die Konzentration auf jeweils ein Marktgebiet – Levy im Raum Köln und M.C.F. in Berlin – stärke die beiden Handelsunternehmen und ermögliche jeweils ein profitables Geschäft.

Levy war bislang an insgesamt zehn Toyota- und Lexus-Standorten in Düsseldorf, Köln, Euskirchen, Frechen und Berlin sowie mehr als 350 Mitarbeitern tätig. Neben Spree Automobile gehören die Autohaus-Marken Yvel sowie Levy Motor Company zur Gruppe. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.