-- Anzeige --

Honda e: Startschuss für Online-Reservierung

Der Honda e kann ab sofort reserviert werden.
© Foto: Honda

Honda geht den VW-Weg und bietet für sein erstes Elektroauto eine Pre-Booking-Option im Internet.


Datum:
22.05.2019
6 Kommentare

-- Anzeige --

Honda hat ein Onlineportal für die Reservierung seines ersten Elektromodells freigeschaltet. In Deutschland können sich Interessenten ab sofort unter www.honda.de eine Bestelloption sichern, mit der im Laufe dieses Jahres der Honda e im Handel geordert werden kann. Dafür verlangt der Autobauer eine Gebühr von 800 Euro. Der Betrag wird bei Rücktritt komplett erstattet. Neben Deutschland gibt es die Möglichkeit der Fahrzeugreservierung auch für Kunden in Frankreich, Großbritannien und Norwegen.

Der viertürige Honda e bietet eine Reichweite von über 200 Kilometern und besitzt eine Schnellladefunktion, mit der der Akku innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen wird. Die ersten Fahrzeuge sollen ab Frühjahr 2020 ausgeliefert werden. (rp)


Honda e Prototype

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


TLicht

24.05.2019 - 00:45 Uhr

Warum soll ich das Auto kaufen wollen, ohne dass es je im Original gesehen habe und welche herausstehenden Eigenschaften sollen mich dazu bewegen hier ins Blaue zu investieren. ......und das bei einem Hersteller der kurz vor der Bedeutungslosigkeit in Deutschland steht.


Carajan

24.05.2019 - 00:52 Uhr

Na ja, so richtig schick sieht er ja nicht aus und Retro ich weiß nicht so recht. Aber vielleicht so für knapp über € 10.000.- für meine Tochter, warum nicht?


Ahelmut

24.05.2019 - 00:57 Uhr

Hihihi, der sieht ja aus wie eine Colani Badewanne mit Elektromotor. Liebe Honda Leute, das mein ihr doch nicht im ernst, April ist doch längst vorbei.


Hondianer

24.05.2019 - 01:03 Uhr

War mal auf der Homepage, habe da überhaupt keinen Listenpreis entdecken können. Wer bestellt denn ein Auto, das es noch gar nicht gibt?


Mir wird schlecht

25.05.2019 - 06:05 Uhr

Ganz ehrlich wer ein Auto mit Geschmack Stil und Emotionen kauft der wird sich doch niemals für so eine Karre entscheiden.Honda verfolgt seine Strategie hässliche und Emotion freie Autos an zu bieten um das Händlernetz weiter zu schwächen und den Marktanteil vielleicht auf 0,3 % zu senken.Aus Kundensicht war Honda niemals unattraktiver als heute.Das Image von Honda unterirdisch.Die Mitarbeiter bestätigen dies auf Kununu.comHändler unter Sayonara Honda oder weiß blauer Jubel einfach mal googeln


Alex

29.05.2019 - 19:15 Uhr

Ich denke das ist ein Generationsgeschichte , wer mit Kugel Civic, Golf 1 und Fiat Uno aufgewachsen ist verliebt sich auch meist in dieses Auto und 25000 Stück sind bereits vorbestellt !


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.