-- Anzeige --

Russland: GM strebt Marktführerschaft an

GM-Manager Tim Lee: Fast eine Milliarde Euro für Russland.
© Foto: General Motors

Die US-Amerikaner wollen mit einem Investitionsvolumen von rund einer Milliarde Euro in den nächsten fünf Jahren ihre Kapazitäten kräftig erhöhen und zur Nummer eins in Russland avancieren.


Datum:
30.08.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

General Motors (GM) hat seine Ambitionen in Russland bekräftigt. Mit einem Investitionsvolumen von rund einer Milliarde Euro wolle der Autokonzern in den nächsten fünf Jahren seine Kapazitäten steigern und zur Nummer eins auf dem russischen Markt avancieren, erklärte Tim Lee, verantwortlich für alle internationalen GM-Aktivitäten, anlässlich des Moskauer Autosalons.

Für den Ausbau der Kapazitäten sollen laut Lee die Werke in Kaliningrad, St. Petersburg und Togliatti modernisiert werden. So soll sich zum Beispiel die Produktion in St. Petersburg auf rund 230.000 Fahrzeuge verdoppeln. In der Zarenstadt werden momentan der Chevrolet Cruze und der Fließheck-Astra für Opel produziert. So schnell wie möglich soll aber auch der neue Stufenheck-Astra dort vom Band laufen.

Ebenfalls wollen die Amerikaner die Produktion des SUV Chevrolet Niva, der in einem Joint Venture mit dem russischen Platzhirschen Avtovaz gebaut wird, anheben. Insgesamt soll die GM-Produktion auf rund 350.000 Fahrzeuge pro Jahr steigen. Der Opel-Betriebsrat hatte die Russland-Pläne bereits Ende Juni kritisiert und vor weiteren Überkapazitäten gewarnt. In Folge der Werkserweiterung könnten mindestens zwei Opel-Werke gefährdet sein (wir berichteten).

Im vergangenen Jahr wuchs die Zahl der verkauften Fahrzeuge in Russland um 40 Prozent auf 2,5 Millionen Autos. Davon waren 70 Prozent Pkw ausländischer Marken, die in Russland hergestellt wurden. GM kam mit den Marken Chevrolet, Cadillac und Opel insgesamt auf rund 243.000 Einheiten. (mid/js/rp)

Die Auto-Highlights der Moscow Motor Show 2012 finden Sie in der AUTOHAUS Bildergalerie!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.