250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kfz-Gewerbe: Nachwuchs digital rekrutieren

Kfz-Gewerbe
Nachwuchs digital rekrutieren
Wilhelm Hülsdonk
Wilhelm Hülsdonk, ZDK-Vizepräsident und Bundesinnungsmeister des Kfz-Handwerks.
© Foto: ProMotor

Normale Vorstellungsgespräche sind aufgrund der Corona-Krise eher die Ausnahme. Für die Nachwuchsgewinnung im Kfz-Gewerbe müsse man junge Menschen dort abholen, wo sie sich aufhalten - in der digitalen Welt, rät der ZDK.

Die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildung im Kraftfahrzeuggewerbe ist rückläufig, und Corona ändert die Arbeitswelt nachhaltig. "In Zeiten wie diesen müssen wir in den Betrieben alle Register ziehen, um den geeigneten Nachwuchs dort abzuholen, wo sich die Jugendlichen bevorzugt aufhalten - in der digitalen Welt", rät Wilhelm Hülsdonk, ZDK-Vizepräsident und Bundesinnungsmeister des Kfz-Handwerks.

Das fängt auf der Webseite des Betriebs an, die eine Rubrik "Wir bilden aus" und das entsprechenden Angebot an Ausbildungsstellen enthalten muss. "Ein deutlicher Hinweis, dass der Betrieb auch trotz der Corona-Pandemie ausbildet, nimmt den Interessenten die Unsicherheit, sich zu bewerben", so Hülsdonk.

Man müsse verstärkt die sozialen Netzwerke nutzen, um auf die Ausbildungsmöglichkeiten im eigenen Betrieb aufmerksam zu machen. Auf der Webseite autoberufe.de werde gezeigt, wie es geht. Und Vorstellungsgespräche könnten nach einem digitalen Vortest auch per Videokonferenz durchgeführt werden. Zahlreiche Materialien für Betriebe und Multiplikatoren, aber auch für Schüler und Bewerber, runden das Angebot auf der Webseite ab.

Laut Hülsdonk zeichnet sich ab, dass die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen, aber auch der Bewerberinnen und Bewerber im Vergleich zum Vorjahr deutlich sinkt. Deshalb appelliert der ZDK-Vizepräsident an die Unternehmer im Kraftfahrzeuggewerbe, "auch weiter in die Zukunft zu investieren und schon heute die Fachkräfte von morgen auszubilden. Es kommt die Zeit nach Corona, und wer dann mit seinem Betrieb personell gut aufgestellt ist, hat eindeutige Wettbewerbsvorteile". (tm)

 

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten