250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kurz gemeldet: Neu im Showroom

Kurz gemeldet
Neu im Showroom
Auch für den Opel Astra ist das "Active"-Sondermodell zu haben.
© Foto: Opel

Neue Sondermodelle von Opel +++ Maserati Levante bekommt Achtzylinder +++ Neue Dieselmotoren für Dacia Duster +++ Astra mit neuem Biturbo-Diesel

Neue Opel-Sondermodelle: Klein, kompakt und aktiv

Mit umfangreicher Sicherheits- und Komfortausstattung sind ab sofort die neuen "Active"-Sondermodelle von Opel zu haben. Der Kleinwagen Corsa, der kompakte Astra und der Van Zafira verfügen unter anderem über Tempomat, Einparkhilfe, Nebelscheinwerfer sowie Lederlenkrad, Sitzheizung und Wärmeschutzverglasung. Die Preisliste des Corsa Active startet bei 15.360 Euro, den Astra gibt es ab 21.545 Euro und den Zafira ab 29.150 Euro. Optional sind für alle drei Editions-Modelle weitere Ausstattungspakete zu haben, die unter anderem Rückfahrkamera und je nach Modell Xenon- oder Matrix-LED-Scheinwerfer umfassen. Als Kundenvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras gibt Opel in diesem Fall bis zu 1.180 Euro an. (SP-X)

V8 für Maserati Levante

Maserati legt eine V8-Variante des Levante auf. Das SUV mit dem Zusatzkürzel "GTS" wird von dem 3,8-Liter-Biturbobenziner aus der Oberklasselimousine Quattroporte GTS angetrieben, der 404 kW / 550 PS und ein Drehmoment von 730 Nm bereit stellt. Der Allrader beschleunigt in 4,2 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 292 km/h. Zu erkennen gibt sich die Top-Variante des Crossovers durch eine tiefer zur Straße gezogene Frontschürze und 22-Zoll-Felgen. Premiere feierte der Levante GTS auf dem Goodwood Festival of Speed (12. bis 15. Juli). Ein Preis ist nicht bekannt. Aktuell kostet die teuerste Variante mit einem 316 kW / 430 PS starken V6-Benziner knapp 90.000 Euro. (SP-X)

Neue Dieselmotoren für Dacia Duster

Der Dacia Duster ist nun mit zwei neuen Dieselaggregaten erhältlich. Unter dem Blue dCi-Label bringt die Renault-Tochter einen Selbstzünder mit 70 kW / 95 PS und 85 kW / 115 PS in das kleine SUV. Hier sorgt ein SCR-Kat zusammen mit AdBlue-Einspritzung für die Abgasreinigung. Außerdem stattet Dacia die Diesel-Duster mit neu abgestuften Getrieben aus, die die 0-100-km/h-Sprintzeit um eine Sekunde verkürzen. Das kleinere der beiden Aggregate, der Blue dCi 95, ist ausschließlich mit dem vorderradgetriebenen Duster kombinierbar und startet ab sofort bei 13.700 Euro. Der stärkere Blue dCi 115 kann wahlweise mit Zweirad- oder Vierradantrieb bestellt werden und kostet dann 15.900 beziehungsweise 17.800 Euro. Wann die Allradvariante bestellbar sein wird, ist noch offen. Zusätzlich zum Einsatzgebiet im Duster sollen die neuen Motoren auch in anderen Dacia-Modellen Einzug halten. (SP-X)

Astra mit neuem Biturbo-Diesel

Opel spendiert dem Astra einen Selbstzünder mit Doppelturbo. Der 1.6 BiTurbo leistet 110 kW / 150 PS und erfüllt dank SCR-Kat schon die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Der neue Motor beschleunigt den Rüsselsheimer in neun Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 225 km/h. Das Aggregat, das ein Drehmoment von 350 Newtonmeter entwickelt, soll nach dem realitätsnäheren WLTP-Zyklus mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,0 Liter auskommen. Der etwas schwerere Astra Sports Tourer (Kombi) benötigt laut Opel 0,2 Liter mehr. Die Preisliste startet bei knapp 28.000 Euro für den Fünftürer. (SP-X)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Opel
Mehr zu Opel
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten