Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 05.04.2018

Personalien

Führungswechsel bei Maserati Deutschland

Personalien
Führungswechsel bei Maserati Deutschland
Piergiorgio Cecco
© Foto: Maserati Deutschland

Piergiorgio Cecco bekommt mehr Verantwortung. Der Managing Director "MACH" leitet ab sofort auch das Deutschland-Geschäft.

Überraschender Wechsel an der Spitze von Maserati Deutschland: Piergiorgio Cecco hat mit sofortiger Wirkung die Verantwortung für den deutschen Markt übernommen, wie der Importeur in Frankfurt bekannt gab. Der bisherige Geschäftsführer Achim Sauer hat das Unternehmen bereits verlassen. Er war seit Mai 2016 im Amt.

Cecco ist sei 2004 für Maserati tätig. Er ist General Manager für Österreich und die Schweiz, diese Position behält er bei. Der italienische Autobauer hatte die beiden Märkte erst Anfang 2018 unter die neu geschaffene Organisation "MACH" gestellt.

Außerdem fungiert Umberto Cini ab sofort als neuer General Manager von Maserati Europa. Er übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seinem Posten als Chef für die Vertriebsregion Naher Osten und Afrika. Wie Cecco arbeitet Cini bereits seit 2004 für die Marke mit dem Dreizack. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Maserati
Mehr zu Maserati
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten