250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Schulungsfahrzeug: Walkenhorst und BMW unterstützen BTZ Osnabrück

Schulungsfahrzeug
Walkenhorst und BMW unterstützen BTZ Osnabrück
V.l.n.r.: Ralf Lemgo (Service Leiter Walkenhorst), Stephan Schulte (Geschäftsführer Walkenhorst), Thomas Bödecker (Gebietsleiter Aftersales BMW), Ulrich Fromme (Einkaufskoordinator HWK Osnabrück) und Reinhard Diestelkämper (Geschäftsführer BTZ)
© Foto: Walkenhorst Gruppe

In der Kfz-Werkstatt des Osnabrücker Berufsbildungs- und Technologie-Zentrums können Schüler und Auszubildenden jetzt an einem aktuellen Mini Cabrio lernen.

Vertreter der Walkenhorst Gruppe und von BMW haben der Handwerkskammer Osnabrück ein aktuelles Mini Cabrio zu Schulungszwecken zur Verfügung gestellt. Das hochwertig ausgestattete Fahrzeug kommt künftig an unterschiedlichen Trainingsstationen in der Kfz-Werkstatt des Berufsbildungs- und Technologie-Zentrums (BTZ) zum Einsatz. Das teilte die Autohandelsgruppe in der vergangenen Woche mit.

In den letzten Jahren hatte Walkenhorst in Kooperation mit BMW bereits mehrere Modelle an die Handwerkskammer Osnabrück übergeben. "Die Freude und Dankbarkeit über die kontinuierliche Unterstützung ist groß. Wir sind froh, so treue Partner gefunden zu haben, die es uns ermöglichen, den aktuellen Stand der Technik an unsere Schüler und Auszubildenden weiterzugeben", sagte BTZ-Geschäftsführer Reinhard Diestelkämper.

Walkenhorst-Geschäftsführe Stephan Schulte betonte im Rahmen der Fahrzeugspende: "Es ist sehr in unserem Interesse, junge Menschen auf das Berufsleben bestmöglich vorzubereiten. Auch wir von Walkenhorst suchen immer wieder nach gutem Fachpersonal und können so von dem ganzheitlichen Wissen und dem hohen Ausbildungsstand in der Region profitieren."

Kapazitäten werden erweitert

Das BTZ Osnabrück gilt als eines der modernsten gewerblich-technischen Bildungszentren in Norddeutschland. Hier wird unter anderem betriebsbegleitend im Kfz-Handwerk ausgebildet, aber auch ein umfangreiches Schulungsprogramm bis hin zur Meisterprüfung angeboten. Demnächst erhält der Kfz-Werkstattbereich noch zusätzlichen Platz in einem benachbarten Erweiterungsbau.

Die gespendeten Autos verbleiben bis zu zehn Jahre im BTZ. Nach intensiven Trainingseinheiten landen sie zum Schluss bei den Karosseriebauern und Lackierern, ehe sie fachmännisch entsorgt werden. (AH)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten