250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

TÜV Süd auf der Retro Classics: "Wir kennen sie alle"

TÜV Süd auf der Retro Classics
"Wir kennen sie alle"
Attraktiver Publikumsmagnet am Stand von TÜV Süd: der hellblaue Pierce-Arrow Typ B.
© Foto: TÜV SÜD

Eine Oldtimer-App und die H-Zulassung waren die Top-Themen von TÜV Süd bei der Retro Classics 2019 in Stuttgart. Absoluter Hingucker auf dem Stand war ein hellblauer Pierce-Arrow Typ B von 1930.

H-Zulassung und eine Oldtimer-App, mit der die Liebhaber historischer Fahrzeuge nicht nur alle Service-Termine im Blick haben, sondern zudem fahrzeugspezifische Daten und Dokumente verwalten und Tourentipps teilen können. Das waren die Top-Themen von TÜV Süd bei der Retro Classics 2019, die vom 7. bis 10. März auf dem Stuttgarter Messegelände stattfand. Ein ganz besonderes Highlight und Hingucker am Stand C34 in Halle 10 war ein absoluter automobiler Klassiker: ein hellblauer Pierce-Arrow Typ B (1930) mit sechs Litern Hubraum, 125 PS und Reihenachtzylinder-Maschine.

"Auf der europaweit größten Messe mit circa 90.000 Besuchern waren unsere Experten am Stand gefragte Ansprechpartner für alle Fragen zu Oldtimern", bilanziert Lars Kammerer, Leiter Marketing Division Mobility bei TÜV Süd und verantwortlich für TÜV Süd ClassiC, den erfolgreichen Messeauftritt. Im Rahmen von Live-Bewertungen durch einen Sachverständigen am Messestand, konnten Besucher erleben, worauf bei der Wertermittlung eines Oldtimers geachtet werden muss. Hier ist der fachmännische Blick unter die Haube und auch unter den Lack gefragt. Denn viele Ausbesserungsarbeiten, die – sofern nicht fachmännisch durchgeführt – den Wert des Fahrzeugs mindern, sieht selbst ein Fachmann oft nicht auf den ersten Blick. Moderiert wurden die Präsentationen von SWR-Redakteur Constantin Beims.

Bildergalerie
TÜV SÜD ClassiC Retro Classics 2019
TÜV SÜD ClassiC Retro Classics 2019TÜV SÜD ClassiC Retro Classics 2019TÜV SÜD ClassiC Retro Classics 2019

Es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass die Sachverständigen von TÜV Süd den Pierce-Arrow schon einmal auf der Prüfgasse hatten. Schließlich haben die Experten bereits 50 Jahre nach der Unternehmensgründung im Jahr 1886 mit Fahrzeuguntersuchungen begonnen. Damit hat der Prüfkonzern beinahe alle Vehikel, die zum Oldtimer-Check antreten, in ihrer Historie begleitet und kennt die Besonderheiten und den technischen Entwicklungsstand der Baujahre. Ein Riesenpfund und eine enorme Erfahrung, die die Oldtimer-Experten besonders auszeichnet und zu beliebten Partnern der Szene macht – beispielsweise wenn es darum geht, ein altes Fahrzeug zu kaufen oder wiederaufzubauen.

Den unabhängigen Experten stehen Datenblätter für beinahe alle Modelle zur Verfügung. Grundlage ist die Datenblatt-Stelle von TÜV Süd. Hier werden für nahezu alle Fahrzeuge die technischen Daten gesammelt und archiviert. Im Bedarfsfall werden diese auch ermittelt und dann fahrgestellnummernbezogen zur Verfügung gestellt. Mehr Infos unter www.tuev-sued.de/classic. (diwi)

Bildergalerie
Highlights der Retro Classics 2019
Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten