-- Anzeige --

Lichttest 2012: Beleuchtungsmängel nehmen zu

Millionen von Autofahrern nahmen den ganzen Oktober hindurch das Angebot der kostenlosen Lichttests wahr.
© Foto: ADAC e.V.

Die Pkw-Mängelquote des Lichttests 2012 wuchs in allen Bereichen. Zu diesem Ergebnis kamen ZDK und Verkehrswacht nach Auswertung von rund 140.000 Untersuchungen.


Datum:
27.11.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Pkw-Mängelquote des Lichttests 2012 liegt mit 34,3 Prozent etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Das haben der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und die Deutsche Verkehrswacht (DVW) am Dienstag bekannt gegeben. Datengrundlage stellten bundesweit rund 140.000 Überprüfungen der Beleuchtungsanlage dar. Insgesamt hatten laut ZDK auch diesen Oktober wieder Millionen Autofahrer vom Angebot des kostenlosen Lichtchecks Gebrauch gemacht.

Im Ergebnis waren insbesondere die Scheinwerfer mangelhaft. So gab bei 13 Prozent der Fahrzeuge die Einstellung einer Frontleuchte und bei etwa 9,4 Prozent (7,1 Prozent 2011) die beider Scheinwerfer Grund zur Beanstandung. Im Jahr zuvor stellten die Prüfer lediglich bei 12,6 Prozent der Fahrzeuge eine fehlerhafte Frontleuchte fest, in 7,1 Prozent der Fälle funktionierten beide nicht ordnungsgemäß.

Viele Fahrzeuge waren mit zu hoch eingestellten Frontlichtern unterwegs: Mit einer Quote von 13,3 Prozent haben deutlich mehr Fahrzeuge den Verkehr geblendet als im Vorjahr (9,8 Prozent). Fast unverändert blieb mit zehn Prozent (im Vorjahr 9,2 Prozent) die Mängelquote bei der rückwärtigen Beleuchtungseinrichtung, hieß es.

Sachsen-Anhalt fährt besonders sicher

Betrachtet man die regionalen Ergebnisse als Barometer für das Sicherheitsbewusstsein der Verkehrsteilnehmer aus den Bundesländern, dann ist das Autofahren im Sachsen-Anhalt (75,2 Prozent mängelfreie Fahrzeuge) am sichersten. Nachholbedarf besteht dagegen in Bremen. Dort haben sich 42,5 Prozent der geprüften Pkw als mangelhaft erwiesen.

Nach einer aktuellen TNS-Umfrage im Auftrag von Mobile.de denken insgesamt 70 Prozent der Deutschen bei den Wintervorbereitungen fürs Auto an die Lichtanlage. Allerdings sind signifikante Unterschiede bei den verschiedenen Altersgruppen zu beobachten: So prüfen nur 44 Prozent der 18- bis 29-Jährigen die Lichtanlage, wenn sie ihr Fahrzeug winterfit machen. Dagegen liegt dieser Anteil bei den 30- bis 39-Jährigen bereits bei mehr als 56 Prozent sind und bei den Befragten über 60 Jahre sogar bei mehr als 85 Prozent. In der Altersgruppe der 40- bis 59-Jährigen nehmen etwa drei Viertel der Befragten die Lichtanlage unter die Lupe. (msh/rp)

Weitere Infos finden Sie zum Download unter diesem Artikel!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.