zur Übersicht Mediathek
17.06.2020
125 Jahre Skoda und L&K
1 von 12

1925 debütierte der Typ 110 mit fast konkurrenzlos vielfältigen Karosserieaufbauten.

© Foto: Skoda
2 von 12

Skoda baute einen Hispano Suiza für den Präsidenten der damaligen Tschechoslowakei.

© Foto: Skoda
3 von 12

Der Kleinwagen Skoda 418 Popular kommt 1934 auf den Markt.

© Foto: Skoda
4 von 12

Die Ursprünge des Skoda Superb reichen bis 1934.

© Foto: Skoda
5 von 12

Das 140 km/h schnelle 1,2-Liter-Modell Felicia geht als sportliche Spitzenversion an den Start.

© Foto: Skoda
6 von 12

Am 1. April 1964 erfolgt der Produktionsanlauf des Skoda 1000 MB. Neu bei Skoda sind die selbsttragende viertürige Karosserie und das Heckmotor-Layout.

© Foto: Skoda
7 von 12

Der Skoda Trekka hatte auch Spaßpotential.

© Foto: Skoda
8 von 12

1977 startete Skoda bei der Rallye Monte Carlo.

© Foto: Skoda
9 von 12

Weltpremiere für den Skoda Favorit in Brünn. Damit erfolgt nach drei Jahrzehnten die Rückkehr zum Frontmotor.

© Foto: Skoda
10 von 12

Der Felicia ist der Nachfolger des Favorit.

© Foto: Skoda
11 von 12

Auch der heutige Octavia hat eine lange Ahnenreihe.

© Foto: Skoda
12 von 12

Das Slavia-Fahrrad von 1895, das Slavia-Motorrad von 1899 und die Voiturette A von 1905 bilden die Ursprünge von Skoda.

© Foto: Skoda
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!