zur Übersicht Bilder & Videos
12.03.2018 | 1.216 Aufrufe
TippKfz-Innungsversammlung Ostthüringen 2018
1 von 17
OM Andreas Jokisch begrüßte die Kollegen, die Vertreter der Berufsschulen sowie der Dienstleister TÜV und Dekra. Ebenso die Sponsoren, mit denen die Kfz-Innung eng zusammenarbeitet, von der DAT, vertreten durch Henri Jentzsch, der BDK, Bank 11, Nürnberger Versicherung bis zu Mewa. Sie waren mit eigenen Ständen im Veranstaltungssaal vertreten.
© Foto: Hannes Brachat
2 von 17
Ein Blick in den idealen Veranstaltungssaal im Hotel "Goldener Löwe" in Bad Köstritz. Klar, dass beim Geselligkeitsabend im Anschluss der Versammlung das Köstritzer "Schwarze" hochgehalten wurde. Trotz massivem Schneefall!
© Foto: Hannes Brachat
3 von 17
Ein Blick auf die Aktivisten in der Vorstandschaft der Kfz-Innung Ost-Thüringen. Von li. die Herren Haase, Jokisch, Roth, Kühn, Haupt und Jahn.
© Foto: Hannes Brachat
4 von 17
OM Andreas Jokisch präsentierte seinen Rechenschaftsbericht als Bildstory. Dazu gehörte - siehe Abb. - ein Besuch des Ministerpräsidenten von Thüringen, Bodo Ramelow im Landesverband Thüringen am 26.2.2018. Weitere Aktivitäten: • Start der Imagekampagne – Urlaubssicherheitscheck • Jobbörse am 2.3.2017 in Eisenberg • Aktionstag "Sicherer Start in die Berufsausbildung" 5.10.2017 • Verleihung "Blauer Kalligraph" in Fulda • Treffpunkt Berufsausbildung in Fulda 9.11.2017 • Altenburger Autofrühling – 7.5.2017 • Lichttestauftakt in Gera im Autohaus Popp am 20.9.2017 • Gebrauchtwagenmarkt in Greiz, am 1.5. und 3.10.2017 • Bildungsmesse Schmölln 28.10.2017 • Besuch der BFC in Northeim - 12. bis 13. Januar 2018 Marko Fröhlich gab den Rechnungsprüfbericht, der zusammen mit der Kanzlei Rath, Anders, Dr. Wanner und Partner erstellt wurde. Die Vorstandschaft wie die Geschäftsführung wurden für 2017 einstimmig entlastet.
© Foto: Hannes Brachat
5 von 17
Landesverbandsgeschäftsführer Dieter Hoffmann wurde auf der Versammlung nicht nur für weitere fünf Jahre gewählt, sondern gab der Versammlung klaren Einblick in die neue Datenschutz-Grundverordnung ab 25.5.2018 sowie in die Bekämpfung von Geldwäsche im Kfz-Gewerbe.
© Foto: Hannes Brachat
6 von 17
Alexander Hofmann, im Landesverband Thüringen als technischer Betriebsberater aktiv, zeigte die Neuerungen in der technischen Fahrzeugüberwachung auf, erläuterte die Änderungen in den AU-Vorschriften, ferner die Thematik Elektromobilität und deren Auswirkung für die Kfz-Mechatroniker mit Schwerpunkt Hochvolttechnik und zeigte dann am Betriebsvergleich die Stundenverrechnungssätze für Freie Werkstätten und den Markenhandel auf. AH-Herausgeber Prof. Hannes Brachat ergänzte die Vorträge der "Hoffmänner" um Impulse für den Kfz-Betrieb mit Zukunft
© Foto: Hannes Brachat
7 von 17
Stundenverrechnungssätze o. MwSt. in Thüringen – Man beachte die Unterschiede zwischen markengebundenen Kfz-Betrieben und Freien Werkstätten. Standardarbeiten, Elektrik, Karosserie.
© Foto: Hannes Brachat
8 von 17
Das Ehrenamt bedarf der Würdigung. Zuerst wurde Ray Hanelt für sein ehrenamtliches Innungsengagement, vor allem als Rechnungsprüfer mit Silber des Landesverbandes Thüringen geehrt. Die "Goldauszeichnung" ging an Rainer Hädrich, der sich mit großem Engagement für die Qualität der Ausbildung am Berufsschulstandort Gera eingebracht hat. Landesverbandsgeschäftsführer RA Dieter Hoffmann (re) nahm die Ehrung vor. Der Blumenstrauß war das eine, ein Buch- und Weingeschenk in einmaliger "Verpackung" das andere.
© Foto: Hannes Brachat
9 von 17
Die deutsche automobile Verbandsstruktur ist zentralistisch gestaltet. Im Klartext, was wird von "oben" unten vor Ort praktisch umgesetzt? Auch darin setzt die Kfz-Innung Ostthüringen Maßstäbe. Der ZDK verleiht jährlich den "Blauen Kalligraphen" für die wirkungsvollste Öffentlichkeitsarbeit. Am 20.10.2017 räumte die Innung die Silberauszeichnung ab, 2016 bereits die Auszeichnung in Bronze. OM Andrews Jokisch li und Innungsgeschäftsführer Stefan Haase empfingen die Mitglieder am Innungsstand mit all den werblichen Aktivitäten, die die Innung für die Mitglieder vor Ort initiiert hat. Diese können online geordert werden.
© Foto: Hannes Brachat
10 von 17
Innungsgeschäftsführer Stefan Haase: "Wir sind zu zahlreichen Anlässen mit unserer Kampagne 'Ausbildung im Kfz-Gewerbe' vor Ort unterwegs. Wir trommeln! Über eine Werbeagentur haben wir gemeinsam unsere Ausbildungs-Kampagne initiiert. Jetzt geht es darum, dass wir unser Konzept über die Innung nach außen tragen, wie auch unsere Mitglieder das werblich in ihren Betrieben aktiv umsetzen. Wir brauchen beides!"
© Foto: Hannes Brachat
11 von 17
2014 ließ die Kfz-Innung eine spezielle Innungsfahne anfertigen. Man möchte Tradition und Fortschritt miteinander verbinden. Die Fahne integriert nicht nur das Thüringer Staatswappen, sondern die verschiedenen Leistungsbereiche, die die Mobilität der Zukunft unter einem Dach einen.
© Foto: Hannes Brachat
12 von 17
Das neue Signet „Meisterbetrieb der Kfz-Innung“. Robert Bosch sagte: "Vertrauen kann man nicht kaufen, sondern nur gewinnen." Die Kfz-Innung als Begleiter für wirkungsvolle Vertrauensbildung in der Öffentlichkeit. Die Kfz-Innung Ostthüringen zierte diese Botschaft zur Veranstaltung markant im Versammlungssaal.
© Foto: Hannes Brachat
13 von 17
Dazu gehören weitere Werbematerialien, die die Kfz-Innung für seine Mitgliedsbetriebe entwickelt hat.
© Foto: Hannes Brachat
14 von 17
Mit dem Kfz-Urlaubscheck setzte die Kfz-Innung das Fundament für den silbernen ZDK-Kalligrafen.
© Foto: Hannes Brachat
15 von 17
Die Bank11 war zur Innungsveranstaltung mit einem eigenen Stand vertreten. Regionalleiter Matthias Wille stand den Besuchern Rede und Antwort.
© Foto: Hannes Brachat
16 von 17
Rainer Musch präsentierte, was das Textil-Management von Mewa ausmacht.
© Foto: Hannes Brachat
17 von 17
© Foto: Hannes Brachat
0 Kommentare
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!