-- Anzeige --

Übernahme: Autohaus Dresden wird regionaler Opel-Primus

AVAG Vorstandssprecher Roman Still (l.) und Christian Schleicher, Geschäftsführer Autohaus Dresden (m.), mit Mitarbeitern vor der Filiale in Dresden Klotzsche.
© Foto: AVAG

Das AVAG-Unternehmen übernimmt den Konkurrenten Peschel Automobile mit drei Standorten. Das soll das Wachstum in der Region beschleunigen.


Datum:
07.03.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Autohaus Dresden steigt zum größten Opel-Händler in der sächsischen Metropolregion auf. Mit sofortiger Wirkung integriert die AVAG-Tochter das Autohaus Peschel mit den drei Standorten Dresden-Klotzsche, Dresden-Kaditz und Lichtenberg in das Unternehmen. Damit verfügt der Händler jetzt über sechs Standorte und beschäftigt 120 Mitarbeiter. "Mit unseren neuen, qualifizierten Kollegen sind wir jetzt noch stärker. Wir wollen weiter Gas geben und erfolgreich sein", sagte Geschäftsführer Christian Schleicher am Montag laut einer Mitteilung. Hauptsitz bleibe die Bremer Straße.

Das Autohaus Dresden ist seit 25 Jahren Opel-Partner. Im vergangenen Jahr wurden 550 Neu- und 1.000 Gebrauchtwagen verkauft. Mittelfristig peilt Scheicher den Vertrieb von 1.000 Neu- und 2.000 Gebrauchtwagen an. Helfen soll dabei ein Alleistellungsmerkmal: Für Opel ist das Autohaus Dresden autorisierter Bundes- und Landesbehördenhändler für Sachsen.

Neben der Traditionsmarke setzt das Autohaus Dresden mit der Peschel-Übernahme ab sofort auch auf das Nfz-Fabrikat Isuzu. Schleicher: "Wir sind der einzige Isuzu-Partner, der auch die schweren 7,5 Tonnen Lkw vertreibt und repariert." Mit seinem Produktportfolio vom Kleinwagen über die Limousine bis hin zum leichten Nutzfahrzeug decke das Unternehmen jeden Mobilitätsbedarf ab.

Traditonsbetrieb seit 1928

Peschel Automobile hat seine Wurzeln in einem 1928 gegründeten Handwerksbetrieb für Motorräder und Pkw in Lichtenberg. Der Händlervertrag mit Opel wurde 1990 geschlossen, 2007 kam Isuzu hinzu. Zuletzt wurde das Familienunternehmen von Yvonne Peschel-Richter in vierter Generation geführt.

Die Augsburger AVAG Holding ist an 51 Autohäusern mit 147 Standorten in Deutschland, Österreich, Kroatien, Polen, Ungarn und Serbien beteiligt. Im Geschäftsjahr 2014/15 wurden mit 4.000 Mitarbeitern rund 96.000 Fahrzeuge vermarktet. Der Umsatz verbesserte das Branchenschwergewicht um 200 Millionen Euro auf 1,57 Milliarden Euro (wir berichteten). (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.