-- Anzeige --

ALD Run For Charity 2023: 75 Kilometer rund um die Müritz

Die "Flotten Typen" gingen für AUTOHAUS an den Start (v.l.n.r.): Kosta Mentis, Jürgen Macha, Peter Klingenmeier, Ralph M. Meunzel und Raymond Damerow
© Foto: AUTOHAUS

Phänomenal: Der ALD Run For Charity bringt in diesem Jahr eine Viertel Millionen Euro für Kinder- und Jugendprojekte zusammen. Für TECVIA (ehemals Springer Fachmedien München) traten zwei Teams an: "Flotte Rückläufer" (Team Autoflotte) und "Flotte Typen" (Team Autohaus).


Datum:
29.08.2023
Autor:
Michael Blumenstein
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

251.199 Euro. So lautet die Summe, die beim ALD Run For Charity 2023 "erlaufen" wurde. Damit überstieg die Gesamt-Spendensumme des seit 16 Jahren stattfindenden ALD Run For Charity die Zwei-Millionen-Marke (2.029.571 Euro insgesamt).

Der ALD-Spendenlauf an der Müritz wurde auch 2023 wieder zusammen mit dem offiziellen Müritzlauf durchgeführt. Insgesamt 86 Teams mit bis zu zehn Startern pro Mannschaft (mehr als 700 Läufer insgesamt) gingen am vergangenen Samstag pünktlich um 8:30 Uhr am Volksbad Waren an den Start. In zehn Teilstücken mit Längen zwischen 4,5 und 10,2 Kilometern hieß es: Einmal den größten Binnensee Deutschlands umrunden – und als erstes Team ins Ziel zu kommen.

In der ALD-Wertung (46 Teams, gesondert gewertet vom Müritzlauf) benötigte das schnellste Team für die insgesamt 75 Kilometer 5:47:31 Stunden. Läuferwechsel waren maximal neun möglich (plus Startläufer), so das Reglement. Es können auch weniger Läufer sein, die dann zwei oder mehr Teilstücke übernehmen. Team "Flotte Rückläufer" (Autoflotte), bestehend aus Martin Endlein, Raphael Dammann, Nico Seifert (alle DAT) sowie Alexander Sohl und Christian Schwenkenbecher (Me Energy) kam nach 5:57:46 Stunden auf Platz vier ins Ziel. Das zweite TECVIA-Team "Flotte Typen" mit Ralph M. Meunzel (Magazin Autohaus), Kosta Mentis (TÜV Süd), Jürgen Macha (Bayerisches Rotes Kreuz), Peter Klingenmeier und Raymond Damerow folgte mit einer Laufzeit von 7:14:41 Stunden etwas dahinter.


ALD Run for Charity 2023

ALD Run For Charity 2023 Bildergalerie

27 Kinder-Teams am Start

Zudem rannten rund um das Volksbad Waren die Kinder und Jugendlichen in 27 Teams und verschiedenen Altersgruppen auf Streckenlängen zwischen 300 und 1.200 Metern um die Plätze. Wie jedes Jahr wurden direkt am Abend einige Spenden an Projekte und deren Verantwortliche übergeben, die sich in der Kinder- und Jugendförderung engagieren. Zudem wurden auch wieder Familien ausgewählt, die harte Schicksalsschläge meistern müssen: So gab es abermals einen rollstuhlgerecht umgebauten Kleintransporter für eine alleinerziehende Mutter mit ihrer Tochter, deren Fahrzeug kürzlich irreparabel aussortiert werden musste. 

Den obligatorischen Scheck mit der Spendensumme von 251.199 Euro, die durch die große Anzahl an Sponsoren und den Startpreis jedes Teilnehmers zusammengekommen sind, durfte die Politprominenz in Form von Schirmherr Christoph Ploß, Mitglied des Deutschen Bundestages, und Philipp Amthor, Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte I – Vorpommern-Greifswald II in Mecklenburg-Vorpommern (beide CDU), präsentieren. 

Beindruckender war die Leistung von Norbert Möller (SPD), Bürgermeister von Waren, der zusammen mit den jungen Politikern auf der Bühne stand, zuvor aber rund 16 Kilometer (zwei Teilstrecken) beim Lauf absolvierte – mit 64 Jahren. 

Hier geht es zur Ergebnisliste des ALD Run For Charity 2023!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.