-- Anzeige --

Fahrzeug-Werke Lueg: Führungswechsel vollzogen

Der neue Lueg-Vorstandssprecher Martijn Storm (l.) und sein Vorgänger Jürgen Tauscher
© Foto: Fahrzeug-Werke Lueg

Jürgen Tauscher hatte die Fahrzeug-Werke Lueg AG inmitten der Strukturkrise 2008 übernommen. Mit einem umfassenden Modernisierungsprogramm führte er den Handelskonzern in ruhigeres Fahrwasser. Ein Niederländer ist sein Nachfolger.

-- Anzeige --

Die Fahrzeug-Werke Lueg AG hat ihren angekündigten Führungswechsel vollzogen. Der bisherige Finanzchef Martijn Storm hat zum 1. Januar 2020 den Vorstandsvorsitz von Jürgen Tauscher übernommen. Tauscher zog sich Ende 2019 nach mehr als 42 Jahren "Fulltime-Job" aus dem aktiven Kfz-Geschäft zurück. Gleichzeitig ist die Führungsmannschaft des großen Mercedes-Händlers von zwei auf drei Mitglieder gewachsen: Stefan Jansen verantwortet ab sofort als Vorstandsmitglied den Vertrieb Nfz, Benjamin Kaiser ist für das Pkw-Geschäft zuständig (wir berichteten).

Der neue Lueg-Vorstandssprecher Storm ist seit Ende 2017 Chief Financial Officer der Handelsgruppe. Erfahrungen sammelte er bislang vor allem außerhalb der Branche: So war der gebürtige Niederländer zuvor beim Farbhersteller AkzoNobel sowie bei den Hörakustik-Spezialisten AudioNova und Geers tätig.

In Bochum tritt Storm in große Fußstapfen. Tauscher kam 2008 inmitten der automobilen Strukturkrise zu Lueg, davor war er unter anderem Leiter der Daimler-Niederlassung Rhein-Ruhr. Zusammen mit seinem damaligen Vorstandskollegen Jörg Scharwald startete er ein umfangreiches Modernisierungsprogramm. Das Ziel: Lueg zurück in die Top-Ten der deutschen Mercedes-Händler führen.

Im Zentrum der Restrukturierung standen große Investitionen: Über 20 Millionen Euro flossen in neue und erweiterte Standorte, eine moderne IT, gruppenweit einheitliche Prozesse und die Qualifizierung der Mitarbeiter. In den vergangenen Jahren wurde unter der Ägide von Tauscher vor allem das Flottengeschäft ausgebaut und die Digitalisierung vorangetrieben. Ein weiterer Meilenstein folgte 2019: das erste Auslandsengagement des Unternehmens mit der Übernahme von sechs Mercedes-Standorten und rund 200 Mitarbeitern in der Schweiz.

Tauscher stand insgesamt über elf Jahre erfolgreich an der Lueg-Spitze. Nach seinem altersbedingten Ausscheiden aus dem Vorstand wird er den Weg des Unternehmens weiter eng begleiten: im Gesellschafterausschuss der Fahrzeug-Werke Lueg AG sowie im Verwaltungsrat der Lueg AG. Darüber hinaus werde er auch noch verschiedene Aufsichtsratsmandate außerhalb des Konzerns forführen, teilte Tauscher in einem Schreiben an Geschäftsfreunde mit. "Mir wird auch in Zukunft nicht langweilig."

Vom Kleinstwagen bis zum Lkw

Die Fahrzeug-Werke Lueg sind einer der größten Partner des Daimler-Konzerns in Deutschland. Aktuell betreiben die Bochumer 17 Mercedes-Benz Center im Ruhrgebiet und in Sachsen. Gegründet 1868 als Wagenfabrik umfasst das Unternehmen inzwischen 13 Gesellschaften, über 30 Standorte und rund 1.400 Beschäftigte. Neben Mercedes/Smart gehören auch Opel, Volvo, Ferrari und Maserati zum Markenportfolio. 2018 erwirtschaftete Lueg nach eigenen Angaben 916 Millionen Euro Umsatz – mit der Akquisition in der Schweiz dürften die Bochumer die Milliarden-Schallmauer durchbrechen. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Sie wollen mehr über die stärksten Branchenplayer wissen? Hier geht's zu den Top 100 Händlergruppen in Deutschland.






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Becker Thoralf

02.01.2020 - 19:59 Uhr

danke lieber Herr Tauscher für die tolle Zeit, danke an den besten Chef den ich hatte. viel Erfolg im neuen Lebensabschnitt .


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.