-- Anzeige --

Freier Händler: EuroCar Landshut eröffnet neues Autohaus

Die Geschäftsführer Hasan (l.) und Ayan Kiskanc (r.) eröffneten ihr neues Autohaus gemeinsam mit Architekt Stefan Feigl und Hans Rampf, Oberbürgermeister von Landshut.
© Foto: Udo Schwickal/AUTOHAUS

Nach zweijähriger Bauphase feierten die Geschäftsführer Hasan und Ayan Kiskanc mit rund 200 Gästen den Start des Handelshauses in Landshut. Rund fünf Millionen Euro kostete der neue Firmensitz.


Datum:
29.10.2009
4 Kommentare

-- Anzeige --

Nach zweijähriger Bauphase ist am Dienstag Abend das neue Firmengebäude der EuroCar Landshut GmbH offizielle eingeweiht worden. Neben dem Landshuter Oberbürgermeister Hans Rampf beglückwünschten Vertreter aus Politik und Wirtschaft wie Winfried Bayer, Geschäftsführer der Kfz-Innung Niederbayern, Albert Vetterl, Vizepräsident des bayrischen Kfz-Handwerks, Manfred Schoppe, Geschäftsführer IHK Niederbayern, Landtagsabgeordneter Gertraud Goderbauer sowie rund 200 geladene Gäste die Brüder Ayan und Hasan Kiskanc. Rund fünf Millionen Euro investierten die Bauherrn in den neuen Firmensitz. EuroCar ist seit 2001 auf den Handel mit EU-Neuwagen sowie den Zukauf Junger Gebrauchter über das Internet spezialisiert. Von 500 verkauften Fahrzeugen konnten das Unternehmen die Verkaufszahlen auf rund 1.400 steigern. Mittlerweile sind nur noch 20 Prozent davon EU-Fahrzeuge, die Mehrzahl Leasingrückläufer und Jahreswagen. EuroCar verkauft traditionell auch einen hohen Anteil der Gebrauchten an Händlerkollegen. Der neue Firmensitze liegt verkehrsgünstig an der Ergoldinger Straße nahe dem Zentrum von Landshut. Das gesamte Areal umfasst 23.000 Quadratmeter und soll neben einem Gebrauchtwagenplatz und einer AD-Meisterwerkstatt auch weitere Firmen beherbergen. Neben einem modernen Cafe/Bistro sind eine Versicherungsagentur, eine Autovermietung und ein SB-Waschplatz vorgesehen. Bei der Planung des neuen Autohauses wurde großer Wert auf den Umweltschutz gelegt. Mithilfe einer Wärmepumpe und einer Photovoltaik-Anlage, die im nächsten Jahr in Betrieb genommen werden soll, wird eine hohe Energieeffizienz bei gleichzeitig minimaler Umweltbelastung erzielt. Für die Zukunft wollen die Brüder Kiskanc ihre Marktposition regional und überregional als Mehrmarkenbetrieb weiter ausbauen. Für 2008 ist ein Umsatz von 12 Millionen Euro geplant. EuroCar beschäftigt 30 feste Mitarbeiter und 10 Auszubildende. (us)


Eröffnungsfeier EuroCar Landshut

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Andre Aslau

30.10.2009 - 10:35 Uhr

Ist das der Laden, vor dem immer wieder bzgl. seines Abmahnverhaltens gegen alle und jeden von den Verbänden und auch auf dieser Seite gewarnt wird ?


Hans von Ohain

30.10.2009 - 22:26 Uhr

@ Andre Aslau Die Euro Car GmbH, die Sie meinen, kommt aus Freiburg. Siehe Link: http://www.autohaus.de/euro-car-verschickt-wieder-abmahnungen-867451.html


Hasan Kiskanc

04.11.2009 - 16:16 Uhr

Hallo Herr Aslau, bitte verwechseln Sie uns nicht mit anderen namensähnlichen Autohäusern. Wir sind ein seriöses Familienunternehmen, dass seit 1991 in Niederbayern existiert. Als Vorstandsmitglied der Kfz-Innung Niederbayern,ist mir sehr wohl dieses Problem bekannt. Meine Vorstandskollegen und ich bekämpfen dieses Problem seit langem. Unsere Mitglieder der Kfz-Innung Niederbayern sind bereits über die negativen Aktivitäten dieser Firma informiert. Leider ist der Name Eurocar nicht geschützt. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Liebe Grüsse


Fahri Akgün

09.03.2015 - 15:13 Uhr

Ich habe bei Euro car ein bmw 320si e90 Baujahr 10/2006 Original 104.500km im Mai 2013 gekauft,ich bin sehr zufrieden ,ich kann nur weiterempfehlen


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.