-- Anzeige --

München: Mahag-Chef führt Audi GW-Zentrum

Mahag-Geschäftsführer Volker Borkowski übernimmt am 1. Dezember die Führung des Audi GW-Zentrums München von Hans-Joachim Radde.
© Foto: Archiv/Audi

Volker Borkowski übernimmt am 1. Dezember die Führung des Audi Gebrauchtwagen-Zentrums München in Eching. Hans-Joachim Radde wechselt als Skoda-Marketingleiter nach China.


Datum:
25.11.2013
1 Kommentare

-- Anzeige --

Mahag-Geschäftsführer Volker Borkowski übernimmt am 1. Dezember zusätzlich die Geschäftsführung des Audi Gebrauchtwagen-Zentrums München in Eching. Dies bestätigte ein Sprecher der Porsche Holding, die für die Retailbetriebe des VW-Konzerns in Deutschland verantwortlich ist, gegenüber AUTOHAUS. Der Echinger Betrieb bleibe ein "gesellschaftsrechtlich eigenständiges Retailunternehmen". Der bisherige Geschäftsführer, Hans-Joachim Radde, wechselt als Skoda-Marketingleiter nach China.

Seit Inbetriebnahme verkaufte das GW-Zentrum laut Sprecher rund 400 Gebrauchtwagen. Anlaufschwierigkeiten gebe es nicht. "Der Start verlief gut und den Erwartungen und Zielen entsprechend", hieß es. Allerdings suche der Standort aktuell "eine Handvoll Mitarbeiter, vor allem im Servicebereich".

Das rund 54 Millionen Euro teure GW-Zentrum wurde vor rund zwei Monaten eröffnet. Auf einer Fläche von 45.000 Quadratmetern bietet Audi direkt an der Autobahn 9 bis zu 1.000 junge Gebrauchtwagen, Werksdienstwagen und Jahreswagen an. In einer 17.000 Quadratmeter großen Ausstellungshalle kommen knapp 500 Gebrauchtwagen unter. Im 18 Meter hohen Terminal stehen weitere 44 Fahrzeuge über zwei Ebenen. 100 neue Arbeitsplätze waren für den Standort vorgesehen.

Das GW-Zentrum in Eching gehört organisatorisch nicht zu Audi und wird laut einer Audi-Sprecherin wie eine nomaler Vertragspartner behandelt. Der Standort ist der Volkswagen Group Retail Deutschland (VGRD) und damit der Porsche Holding in Salzburg, einer 100-prozentigen Tochter der VW AG, angegeliedert. Zum Vertriebsnetz der Österreicher in Deutschland gehören insgesamt 109 VW-Retail-Standorte - neben den VW-Automobile-Betrieben, der Mahag, Auto & Service PIA und Schwaba auch die konzerneigenen Audi-Zentren in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig und Stuttgart. (se)

Audi Gebrauchtwagen-Zentrums München in Eching


Audi eröffnet GW-Zentrum in Eching

Audi eröffnet GW-Zentrum in Eching Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Markus Meinhardt

26.11.2013 - 09:20 Uhr

Interessantes Konstrukt - das bedeutet das ich die Audi Gebrauchtwarkenmarke führen darf, dazu den Service ohne einen Neuwagenhandelsvertrag!? Das war bisher ja gänzlich ausgeschlossen. So kann man auf den verlustbringenden Neuwagenvetrieb verzichten und Geld verdienen.Das darf ja dann sicher jetzt jeder lt. Gruppenfreistellungsverordnung ;-)


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.