-- Anzeige --

SUV: Aufgefrischter Kia Sorento fährt im Herbst vor

Speziell die neue Front weist auf die Überarbeitung des Kia Sorento hin.
© Foto: Kia

Das aufgefrischte SUV sitzt auf einer völlig neuen Plattform und soll über effizientere Motoren, ein überarbeitetes Fahrwerk und eine bessere Ausstattung verfügen. Auch seine Karosserie wirkt nun gefälliger.


Datum:
17.08.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kia hat neue Details zum Sorento-Facelift veröffentlicht. Nach der Europa-Premiere auf dem Autosalon in Paris soll das SUV im Oktober zu den deutschen Händlern rollen. Das Fahrzeug steht künftig auf einer komplett neuen Plattform und verfügt über effizientere Motoren sowie ein überarbeitetes Fahrwerk, wie der Importeur jetzt mitteilte. Zudem sei die Ausstattung verbessert und die Karosserie modernisiert worden.

Der im Jahr 2002 erstmals aufgelegte Wagen bedeutete für den koreanischen Autohersteller einen Meilenstein in der Firmengeschichte. Mit der Einführung des SUV begann für Kia der Wandel vom Kleinwagenbauer zum angesehenen Fahrzeughersteller. Fast 900.000 Einheiten der ersten Generation konnten die Koreaner weltweit verkaufen. Das im Jahr 2009 eingeführte Nachfolgemodell dagegen schaffte es in nur drei Jahre schon auf 620.000 Einheiten.

Mit dem jetzt überarbeiteten Erfolgsmodell hofft der Autobauer auf noch bessere Umsatzzahlen, da viele Kundenwünsche Berücksichtigung fanden. Ab dem nächsten Jahr sollen jetzt pro Jahr rund 265.000 Sorento weltweit verkauft werden. Gefälliger als bisher wirken vor allem Front- und Heckpartie. Der Luftwiderstandsbeiwert soll jetzt bei einem cW-Wert von 0,34 liegen. Die verbesserte Aerodynamik und die überarbeiteten Motoren sollen gemeinsam dafür sorgen, dass der Sorento jetzt sparsamer mit Kraftstoff umgeht.

Direkteinspritzung statt Multipoint

Die betrifft besonders den 2,2-Liter-Diesel und den 2,4 Liter-Benziner. Der 2.4 Benziner wird jetzt als Direkteinspritzer angeboten und löst damit die bisher verwendete Multipoint-Einspritzung ab. Zudem wurden der Zylinderkopf, die Kolben und das Ansaugsystem verändert. Die Leistung beträgt jetzt 141 kW / 192 PS, das Drehmoment 242 Nm. Das Diesel-Triebwerk mit Turbolader und Ladeluftkühlung kommt in verschiedenen anderen Kia-Modellen ebenfalls zum Einsatz und leistet 145 kW / 197 PS bei 437 Nm in der Automatikversion. Standardmäßig sind alle Sorento-Versionen mit einem manuellen Sechgang-Getriebe ausgerüstet. Die Sechsstufen-Automatik ist je nach Modell, gegen Aufpreis, im Angebot.


Kia Sorento (2013)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.