-- Anzeige --

VDIK/DAT Finanzkongress: Den Finanzen auf der Spur

Diskutierten über die Zukunft der Finanzdienstleistungen: Frank Stenner, Markus Preißner, Martin Endlein, Thomas Almeroth, Christoph Peckruhn, Konrad Wessner, Matthias Kemmer, Thomas Hajek, Torsten Wesche, Jens Nietzschmann, Anthony Bandmann, Ralph M. Meunzel und Maik Kynast (von vorne und links)
© Foto: Daniela Kohnen/AUTOHAUS

Müssen Handel und Autobanken im Online-Zeitalter bei der Finanzierung umdenken? Darüber diskutierten Experten am Dienstag auf dem 1. Finanzkongress des VDIK und der DAT Group.


Datum:
04.06.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die gezielte Informationssuche der Fahrzeugkäufer nach Finanzierungsraten und der finanzierte Fahrzeugkauf im Internet sind heute bereits Realität. Damit hat sich das Verhalten der Kunden enorm gewandelt, das Händler wie Finanzdienstleister vor neue Herausforderungen stellt.

Darüber, ob eine Verhaltensänderung seitens des Handels und der Autobanken nötig ist, sprachen die Referenten am Dienstag auf dem 1. Finanzkongress des VDIK und der DAT Group. Unter dem Motto "Finanzierung heute – Strategien für Handel & Vertrieb" informierten Sie finanzorientierte Automobilentscheider und Verkäufer im Rahmen der AMI über die dringlichsten Herausforderungen.

Martin Endlein von der DAT Group gab den Auftakt und führte den Teilnehmern vor Augen, dass Neuwagen bereits zu rund 78 Prozent finanziert würden. "Im Gebrauchtwagenhandel spielen Finanzierungen allerdings noch keine so große Rolle. Es fehlen beispielsweise attraktive Null-Prozent-Finanzierungen wie im Neuwagengeschäft", so Endlein. Dort liege noch Potenzial.

Das konnte Konrad Weßner von Puls Marktforschung nur bekräftigen. Er verwies zudem auf die jüngeren Kaufinteressenten und appellierte an den Handel, diese verstärkt mit einzubeziehen. "Gerade die jüngeren Befragten haben laut unserer neuesten Studie Interesse an einer Finanzierung", erklärte Weßner und machte zugleich deutlich: "Zudem haben diese einen starken Hang zu ihren Hausbanken. Diese müssen wir unbedingt dort abholen – mit flexiblen Laufzeiten sowie einem Sonderkündigungsrecht."

Über den eigenen Tellerrand schauen

Wie der deutsche Handel von den Amerikanern lernen kann, skizzierte der Autor und Dozent Frank Stenner. "Ein Bruttogewinnanteil eines US-amerikanischen Autohauses von 25 Prozent durch Versicherungen und Finanzierung ist dort keine Seltenheit. Die Penetrationsraten liegen für Finanzprodukte bei rund 70 Prozent", erklärte Stenner und ermutigte damit den deutschen Handel, über den eigenen Tellerrand hinwegzuschauen und "im Kopf umzuparken". In den USA würden unabhängige Finanzierungs- und Versicherungsspezialisten parallel zu den Verkäufern in Autohäusern sehr erfolgreich eingesetzt.  

Wie erreiche ich innerhalb von drei Jahren im Autohaus eine Renditesteigerung von fünf Prozent pro Fahrzeug? Christoph Peckruhn zeigte das anhand seines Autohauses Liebe. Peckruhn: "Der Gewinn liegt im Einkauf und damit auch in der Einkaufsfinanzierung. Ein transparenter Kreditzins ist hier obligatorisch. Beim Absatz versuchen wir vor allem die Kunden zu begeistern und vorwiegend Schlussraten zu verkaufen."


VDIK/DAT Finanzkongress

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.