Array Autohaus Holderried: Fortführung scheitert an Standortfrage - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Autohaus Holderried: Fortführung scheitert an Standortfrage

Autohaus Holderried
Fortführung scheitert an Standortfrage
Seit 26 Jahren ist das Autohaus Holderried in Walpertskirchen Partner von Hyundai (Symboldbild).
© Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot

Das Autohaus Holderried in Walpterskirchen wird Ende des Jahres schließen. Schuld ist einem Medienbericht zufolge nicht die Corona-Krise, sondern die ungelöste Standortfrage.

Seit 1994 vertreibt das Autohaus Holderried in Walpertskirchen, nordöstlich von München, Modelle der Marke Hyundai. Die 26-jährige Unternehmensgeschichte wird voraussichtlich im Dezember ein jähes Ende finden.

Wie Geschäftsführer Sebastian Holderried im "Münchner Merkur" erklärt, könne der Betrieb in seiner jetzigen Form nicht mehr die Vorgaben seitens Hyundai einhalten. Entsprechend habe man nach einem neuen Standort gesucht. Der Wunsch, im Gewerbegebiet in Erding einen Platz zu bekommen, habe sich nicht erfüllt.

In Dorfen unweit der Autobahn sei man jedoch fündig geworden. "Die Finanzierung war gesichert und der Architekturplan fertig", erklärt Senior-Chef Georg Holderried gegenüber der Zeitung. Zum Unverständnis des 61-Jährigen habe Hyundai den Standort jedoch als ungeeignet erachtet. "Die Geschäfte laufen gut. Wir hätten gerne weiter gemacht", so Holderried. (AH)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten