-- Anzeige --

Abarth 595 und 695: Neu sortiert

Abarth ordnet zum Modelljahr 2022 die Varianten- und Angebotsstruktur des 595 und 695 neu.
© Foto: Abarth

Den Kraftzwerg aus dem Hause Abarth gibt es weiterhin. Die Italiener haben aber das Angebot gestrafft.


Datum:
07.04.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Abarth ordnet zum Modelljahr 2022 die Varianten- und Angebotsstruktur des 595 und 695 neu. Der Abarth 595 ist nun ausschließlich in der 121 kW / 165 PS starken Ausbaustufe des 1,4-Liter-Turbo-Benziners zu haben. Die bisherige Basisversion mit 107 / 145 PS und die Topvariante mit 132 kW / 180 PS entfallen. Der 595 kann zu Preisen ab 24.990 Euro bestellt werden. Die Cabrio-Version mit Rolldach kostet 3.000 Euro Aufpreis.

Das 165 PS-Triebwerk verfügt über einen Garret-Turbolader mit fester Geometrie. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 218 km/h angegeben. Der Sprint von Null auf 100 km/h gelingt in 7,8 Sekunden. Die Kraftübertragung erfolgt über ein manuelles Fünfganggetriebe, alternativ steht ein automatisiertes Fünfganggetriebe (Aufpreis.: 1.300 Euro) zur Wahl. Der 3,66 Meter lange Sportler steht auf 16 Zoll großen Leichtmetallfelgen und wartet unter anderem mit Sportsitzen, Koni-Sportfahrwerk für hinten und einer zweiflutigen Sportauspuffanlage auf.

Individualisierungsoptionen sind für 595 und 695 erhältlich.
© Foto: Abarth

Der Abarth 695 verzichtet auf den Zusatz "Esseesse" und steht ab 29.990 Euro in der Preisliste (Cabrio: 32.990 Euro). Für den Vortrieb sorgt wie gehabt die 180 PS starke Ausbaustufe des Vierzylinders. Das Spitzentempo ist bei 225 km/h erreicht. Die Beschleunigung auf Landstraßentempo dauert 6,7 Sekunden. Wie beim 595 kann zwischen einer manuellen oder automatisierten Fünfgangschaltung gewählt werden. Ab Werk gehören beim 695 etwa 17-Zöller, eine Sportauspuffanlage, Brembo-Bremssättel, Koni-Sportfahrwerk für vorne, Schalensitze und ein Aluminium-Schaltknauf zum Lieferumfang.

Individualisierungsoptionen sind für 595 und 695 erhältlich. Das Turismo-Paket (595: 1.000 Euro; 696: 2.000 Euro) bietet unter anderem Integral-Sportsitze und 17-Zoll-Felgen. Das F595-Paket (Aufpreis: 1.500 Euro) beinhaltet etwa eine Auspuffanlage mit vier Rohren und ein tiefergelegtes Koni-Sportfahrwerk an der Vorderachse. Die Auspuffanlage ist auch Bestandteil des "695 Competizione Pakets" (3.000 Euro). Dazu gibt es ein mechanisches Sperrdifferenzial und das automatisierte Fünfganggetriebe.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.