-- Anzeige --

Kurz gemeldet: Neu im Showroom

Alpine legt ein Sondermodell des A110 auf.
© Foto: Renault

Alpine A110 Tour de Corse 75: Zweiter Sieger +++ Nissan Qashqai E-Power ab 41.360 Euro +++ Mercedes-AMG GLE 55 Jahre AMG: Großes Jubiläum +++ Cupra: Matrix-LED-Scheinwerfer als neues Extra


Datum:
22.06.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
4 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Alpine A110 Tour de Corse 75: Zweiter Sieger

Als Hommage an die Rallye Korsika legt Alpine seinen Sportwagen A110 als Sondermodell "Tour de Corse 75" auf. Wie das Wettbewerbsfahrzeug, das vor 47 Jahren nach hartem Kampf den zweiten Platz errang, ist die auf 150 Exemplare limitierte Edition in Gelb und Schwarz lackiert. Hinzu kommen weiße Karosserie-Zierelemente und eine aufgeklebte Startnummer. Rennsportsitze, Rallyefahrwerk und 18-Zoll-Felgen mit lackierten Bremssätteln runden die Ausstattung ab. Als Antrieb fungiert der 1,8-Liter-Turbobenziner in der stärksten Ausbaustufe mit 221 kW / 300 PS. Die Preise starten bei 78.250 Euro, rund 7.500 Euro oberhalb der identisch motorisierten Serienvariante. (SP-X)

Nissan Qashqai E-Power ab 41.360 Euro

Zu Preisen ab 41.360 Euro ist ab sofort die neue Hybrid-Variante des Nissan Qashqai bestellbar. Bei dem "E-Power" genannten Antrieb, sorgt ein Elektromotor mit 140 kW / 190 PS für Vortrieb, ein 115 kW / 156 PS starker 1,5-Liter-Benziner ist als Generator für den Stromnachschub zuständig. Eine externe Lademöglichkeit gibt es nicht. Der Normverbrauch des frontgetriebenen Kompakt-Crossovers beträgt 5,3 Liter. Nissan bietet den Hybrid ab der dritten Ausstattungslinie "N-Connecta" an, die unter anderem Navigationssystem, 18-Zoll-Felgen und verdunkelte Scheiben bietet. Der Aufpreis gegenüber dem 116 kW / 158 PS starken Benziner mit Automatik und Frontantrieb beträgt bei gleicher Ausstattung beträgt 3.450 Euro.

Mercedes-AMG GLE 55 Jahre AMG: Großes Jubiläum

Mercedes-AMG setzt seine Sondermodell-Serie zum Firmenjubiläum mit dem GLE fort. In der Edition "55 Jahre AMG" wartet das große SUV unter anderem mit Sonderlackierung in Schwarz oder Weiß, 22-Zoll-Schmiederädern und Firmenlogo-Folierung auf. Der Innenraum wird je nach Motorvariante mit Kunstfaser-Lenkrad und Nappaleder-Applikationen aufgewertet. Mitgeliefert wird außerdem ein passendes Indoor-Car-Cover. Für den Antrieb von Standardmodell und Coupé stehen je drei Sechs- und Achtzylindermotoren mit bis zu 466 kW / 634 PS zur Wahl. Der Aufpreis für das Jubiläums-Paket liegt modellabhängig zwischen knapp 6.000 Euro und 13.100 Euro, die Basisfahrzeuge starten bei rund 93.500 Euro. Das GLE-Sondermodell ist Teil der Geburtstags-Feierlichkeiten der Mercedes-Hochleistungsabteilung. Bereits erschienen sind unter anderem eine vergleichbare Edition von A- und G-Klasse. (SP-X)

Cupra: Matrix-LED-Scheinwerfer als neues Extra

Die Cupra-Modelle Formentor und Cupra Leon / Leon Sportstourer können vom Modelljahr 2023 an auch mit Matrix-LED-Scheinwerfern bestellt werden. Die Kombination von Matrix-LED-Leuchten und Lichtautomatik erlaube es, stets mit eingeschaltetem Fernlicht zu fahren, weil der Scheinwerfer zum Beispiel entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge ausspart. So trage das Scheinwerfersystem zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei. Die Ausleuchtung betreffe dabei nicht nur die Fahrbahn, sondern auch Objekte in deren Nähe, heißt es von der Seat-Tochter. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


FrankF

22.06.2022 - 20:12 Uhr

Die A110 ist eines der schönsten Autos, die in den letzten 15 Jahren auf den Markt kamen, zwischen all den entsetzlichen SUVs und eAutos. Und man sieht keine A110 auf der Straße. Herr im Himmel, keiner fährt 100 Km bis zum nächsten „Alpine“Stützpunkt. Das Auto gehört bei jedem Renault Händler ins Schaufenster, das ist doch klar! Dann kann man das Auto auch nicht im Preissegment eines Cayman positionieren, das funktioniert nimmer, das ist doch auch klar. Man bräuchte eine stark (zumindest preislich) abgespeckte Version als Alternative zu einem Golf GTI /Audi TT oder ähnlichem für 39.900€. Schauen Sie sich nur die Produktions- und Zulassungszahlen von diesem tollen Auto an. Es ist zum Heulen, es ist so schade um dieses tolle Auto. Aber die französische Hybris…… Dann macht doch wenigstens hier in D (die DRAG) aus ein paar hundert Autos Mieter, dass man das Auto wenigstens auf der Straße sieht.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.