-- Anzeige --

Profitabelste Autobauer: BMW hängt Konkurrenz ab

Die deutschen Autobauer sind nach Expertenmeinung derzeit in einer "bemerkenswert guten Gewinnsituation".
© Foto: Vege / Fotolia

Der Münchner Autobauer erzielt in diesem Jahr bislang eine operative Marge von 10,9 Prozent. Rivale Daimler behauptet Rang zwei – knapp vor Toyota.


Datum:
29.11.2016
3 Kommentare

-- Anzeige --

BMW ist in diesem Jahr bislang der gewinnträchtigste Autohersteller weltweit. Zwischen Januar und September kommen die Bayern auf eine operative Marge von 10,9 Prozent, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Untersuchung der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY) hervorgeht. Erzrivale Daimler schafft es mit einem Wert von 8,4 Prozent auf Platz zwei und liegt damit knapp vor dem weltgrößten Autobauer Toyota (8,3 Prozent).

Volkswagen liegt in der Aufstellung mit einer Marge von 5,4 Prozent abgeschlagen auf Platz zehn. Die operative Marge bezeichnet, wie viel vom Umsatz als operativer Gewinn vor Zinsen und Steuern beim Unternehmen hängen bleibt. Im dritten Quartal erreichte Daimler den Top-Wert von 10,5 Prozent, noch vor BMW (10,2 Prozent).

Die japanischen Hersteller hatten im dritten Quartal wegen des schwachen Yen mit starken Umsatzrückgängen zu kämpfen. In absoluten Zahlen ist Toyota im dritten Quartal allerdings trotz eines Gewinneinbruchs von 43 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro die Nummer eins, gefolgt von Daimler mit 4,0 Milliarden Euro. Volkswagen belegt mit 3,3 Milliarden Euro Platz drei. BMW liegt mit 2,4 Milliarden Euro operativem Gewinn auf Rang fünf.

"Die Gewinnsituation der deutschen Autokonzerne ist im internationalen Vergleich zurzeit bemerkenswert gut", sagte EY-Autoexperte Peter Fuß. Im vierten Quartal dürften positive Währungseffekte helfen. Kurzfristig seien die Aussichten positiv. (dpa)


In einer früheren Version des Artikels wurde als operative Marge von BMW ein Wert von zwölf Prozent genannt. Ernst & Young hat diese Angabe inzwischen korrigiert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Neue AUTOHAUS-App verfügbar

Rubriken-Alarm, Nachrichtensuche, Vorlese-Funktion – AUTOHAUS hat seine News-App mit vielen nützlichen Features aufgerüstet. Jetzt kostenlos downloaden bei Apple oder Google



ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Andreas

29.11.2016 - 12:25 Uhr

Wo liegt denn Porsche in dieser Aufstellung?


AEngel

30.11.2016 - 08:28 Uhr

Porsche ist eine Marke des Herstellers Volkswagen, hilft also die Zahlen von Volkswagen zu verbessern;-)


Andreas

30.11.2016 - 13:45 Uhr

@AEngel:Stimmt sicherlich, dass Porsche hilft, die Zahlen von VW aufzubessern ;)Trotzdem ist Porsche ein Hersteller und nicht nur Marke...


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.