Selbstanzeige: VW zahlt Millionen an Steuern nach

Volkswagen zahlt nach eine Selbstanzeige Steuern nach.
© Foto: picture alliance/Foto Huebner

VW hatte Ausgaben für Leihwagen für Prominente und Medienvertreter über Jahre irrtümlich von der Steuer abgesetzt. Nun zahlt der Konzern einen Betrag in niedriger einstelliger Millionenhöhe an den Fiskus nach.

Der Autokonzern Volkswagen hat Ausgaben im Zusammenhang mit Leihwagen für Prominente und Medienvertreter einem Bericht zufolge über Jahre fälschlicherweise von der Steuer abgesetzt. Wie ein VW-Sprecher am Montag erklärte, hat der Konzern die Kosten für den sogenannten Pressefahrzeug-Pool den Steuerbehörden nachträglich "für einen mehrjährigen Zeitraum" als nichtabzugsfähige Betriebsausgaben angezeigt. "In der Folge wird ein Betrag in niedriger einstelliger Millionenhöhe nachgezahlt." Zuerst hatte der 'Business Insider' über den Vorgang geschrieben.

Dem Bericht zufolge umfasste der Fahrzeug-Pool mehr als 500 Wagen, darunter Luxusautos von Audi, Bentley, Porsche, Lamborghini und Bugatti. Von der Steuer abgesetzt worden seien seit 2007 unter anderem die Kosten für Wartung, Verwaltung und Logistik. Erst 2015 sei der VIP-Fuhrpark intern kritisch hinterfragt worden. Nach dem Rücktritt des damaligen VW-Chefs Martin Winterkorn im Zug des Dieselskandals habe das neue Management dann eine Untersuchung der Praxis angeschoben.

VW teilte mit, in den vergangenen Jahren seien viele Prozesse "unter Compliance-Aspekten intensiv geprüft und bewertet" und "viele Tausend Prozesse angepasst, personelle Veränderungen vorgenommen und interne Abläufe verbessert" worden. Als Compliance wird die Einhaltung von Gesetzen und freiwilligen Richtlinien bezeichnet. (dpa)

>

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.